Startseite » Rocket Internet macht Kasse bei Delivery Hero und verbessert Halbjahresergebnis deutlich

Rocket Internet macht Kasse bei Delivery Hero und verbessert Halbjahresergebnis deutlich

by Karl Wolf

Der Internet-Inkubator Rocket Internet meldet heute den Verkauf von 13 Prozent seiner Anteile am Lieferdienst Delivery Hero an das südafrikanische Medienunternehmen Naspers. Das spült bei Rocket Internet rund 660 Mio. Euro in die Kasse. Mit dem Verkauf, der noch der Genehmigung durch die Kartellbehörden bedarf, halbiert Rocket seinen Anteil an Delivery Hero.

Weiterhin meldete Rocket Internet heute Zahlen zur Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr 2017 und kann über eine verbesserte Profitabilität sowie einen deutlich gestiegenen Umsatz berichten. Der aggregierte Umsatz sogenannter “ausgewählter Unternehmen” legte um 29 Prozent auf 1,24 Milliarden Euro zu. Das aggregierte Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) dieser ausgewählten Unternehmen verbesserte sich von -19,6 Prozent im 1. HJ/2016 auf -12 Prozent beziehungsweise -161 Mio. Euro. Die “pro-forma” Brutto-Cash-Position konnte auf 1,9 Mrd. Euro gesteigert werden.

Zu den ausgewählten Unternehmen zählen u.a. HelloFresh, die Global Fashion Group, Home24 oder Westwing, die den größten Teil zu Umsatz und Ergebnis von Rocket Internet beitragen.

Aktien legen kräftig zu

Die Anleger reagierten heute begeistert über die vorgelegten Zahlen sowie den geplanten Anteilsverkauf bei Delivery Hero. Die im SDAX gelisteten Papiere legen um rund 6 Prozent auf aktuelle 21,73 Euro zu und entfernen sich damit weiter vom im März markierten Tiefststand bei Kursen knapp über 15 Euro.

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Metro Wholesale & Food Specialist AG | Volkswagen AG | alstria office REIT-AG | Bayer AG | Patrizia AG |