Startseite » News zu Unternehmen » Analystenstimmen » ProSiebenSat.1 Media: JPMorgan rechnet mit Kursverdopplung, Morgan Stanley sieht das ganz anders…

ProSiebenSat.1 Media: JPMorgan rechnet mit Kursverdopplung, Morgan Stanley sieht das ganz anders…

by T. Kapitalus
ProSiebenSat.1 Media: JPMorgan rechnet mit Kursverdopplung, Morgan Stanley sieht das anders…

Blickt man auf den aktuellen Kurs des Medienkonzerns ProSiebenSat.1 Media, dann kann man das mittelfristige Kursziel der Analysten der US-Investmentbank JPMorgan kaum glauben. Denn die Experten erwarten für die im MDAX gelisteten Aktien, die aktuell mit einem Tagesverlust von 5,7% auf 14,25 Euro nicht zur die Verliererliste im MDAX anführen, sondern auch auf den tiefsten Stand seit sieben Jahren fallen, mittelfristig einen Anstieg auf 30,00 Euro. Das wäre mehr als eine Kursverdopplung für die nächsten 12 Monate.

Analyst Daniel Kerven begründet seine Entscheidung für das um mehr als 100% über dem aktuellen Kurs liegende Kursziel und die weiterhin bestätigte Einstufung der Aktie mit “Overweight” mit einem stärkeren Wachstum der eCommerce-Beteiligung Nucom sowie bei den Red Arrow Studies, die den stärkeren Rückgang der Werbeerlöse kompensieren dürften. Er bestätigt daher auch seine bisherige Umsatz- und Gewinnschätzung.

Ironischerweise führen viele Marktbeobachter den heutigen Kurseinbruch der Aktien von ProSiebenSat.1 auf eine andere, ebenfalls heute veröffentlichte, Studie von Morgan Stanley zurück, die ihr Kursziel kräftig von 15,60 auf 11,20 Euro gesenkt haben und die Einstufung mit “Underweight” bestätigen. Analyst Omar Sheikh sieht durch das starke Wachstum der Streaming-Dienste in Europa das Wachstum gefährdet und reduziert deshalb seine Dividenden- und Gewinnprognose.

Man darf gespannt sein, welches er beiden Investmentbanken recht behält…

[adrotate banner=”4″]

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Bechtle AG | Deutsche Wohnen SE | Fielmann AG | LPKF Laser & Electronics AG | Uniper SE |