Startseite » Uncategorized » ProSiebenSat.1 Media: Berenberg sieht fast einen Kursverdoppler

ProSiebenSat.1 Media: Berenberg sieht fast einen Kursverdoppler

by T. Kapitalus

ProSiebenSat.1 Media: Berenberg sieht fast einen Kursverdoppler

Die Aktie des Medienkonzerns ProSiebenSat.1 Media gehört mit einem Kursverlust von rund 10% in den letzten drei Monaten eindeutig zu den schwächeren Werten im MDAX. Blickt man auf die Halbjahresperformance, dann summieren sich die Kursverluste inzwischen sogar auf 32%. Damit ging es seit dem Abstieg aus dem DAX im März diesen Jahres für die Aktien kräftig abwärts.

Wieder bessere Zeiten für die Papiere sehen die Analysten der Privatbank Berenberg, die besonders die kürzlich erfolgte Übernahme der US-Partnervermittlung Eharmony positiv bewerten. In ihrer jüngsten Studie belässt Analystin Sarah Simon deshalb die Papiere weiterhin auf “Buy” und bestätigt das Kursziel von 38 Euro.

Aktien von ProSiebenSat.1 beendeten den gestrigen Handelstag unverändert bei 20,42 Euro. Damit bedeutet das Berenberg-Kursziel von 38 Euro, dass die Analysten den Aktien mittelfristig einen Kursanstieg von gut 86% zutrauen.

[adrotate banner=”4″]

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Grenke AG | Sixt SE Vz. | Deutsche Börse AG | ElringKlinger AG | TeamViewer AG |