Startseite » News zu Unternehmen » ProSiebenSat.1: Das Kursziel sinkt

ProSiebenSat.1: Das Kursziel sinkt

Weniger Kurspotenzial trauen die Analysten der Investmentbank HSBC mittelfristig den Aktien des Medienkonzerns ProSiebenSat.1 zu. Vor allem der jüngst bekannt gewordene Wechsel im Vorstand (wir berichteten bereits hier) wirft nach Meinung von Analyst Christopher Johnen Fragen bzgl. der neuen Holding- und Managementstruktur auf. Zudem erwartet er auch höhere Kapitalkosten und begründet damit auch die Reduzierung seines Kursziels von 18,50 auf 17,00 Euro.

[themoneytizer id=24171-28]

Werbung

Die im MDAX gelisteten Aktien können heute 2,9% auf 15,77 Euro zulegen und gehören damit zu den Top5 im Index. Bis zum neuen Kursziel der HSBC ergibt sich damit ein kleines Aufwärtspotential von knapp 8%.

[adrotate banner=”4″]

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit K I Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.KWS SAAT SE Aktie | Hochtief AG Aktie | Basler AG Aktie | Hornbach Baumarkt AG Aktie | CTS Eventim AG & Co. KGaA Aktie | Siemens AG Aktie |