Startseite » News zu Unternehmen » ProSiebenSat.1 Aktie: Was hat der Großaktionär mit den heutigen Kursplus zu tun?

ProSiebenSat.1 Aktie: Was hat der Großaktionär mit den heutigen Kursplus zu tun?

by Toralf Schneidermann

Mit einem Kursplus von 6,3 Prozent auf 6,55 Euro sind die Aktien des TV- und Medienkonzerns ProSiebenSat.1 aktuell der mit Abstand stärkste Wert im deutschen Nebenwerteindex SDAX.

Kauflaune kommt auf, nachdem heute Meldungen über eine mögliche Aufspaltung des Konzerns über den Ticker laufen. Diese soll angeblich der italienische Großaktionär Media For Europe (MFE) planen, der als größter Anteilseigner rund 26,6 Prozent der Anteile an ProSiebenSat.1 hält.

Konkret fordert MFE die Trennung des Entertainment- und Fernsehgeschäfts von den Randaktivitäten des Konzerns. Zu denen zählen u. a. viele Online-Aktivitäten wie Dating-Seiten (Parship) oder Ecommerce-Aktivitäten (Verivox, Jochen Schweizer). Die möglicherweise profitabler sind als das Kerngeschäft. Eine Abspaltung in zwei börsennotierte Unternehmen könnte hier viel in der Bilanz verstecktes Bewertungspotenzial heben und – zumindest dürfte MFE darauf hoffen – der Aktie neuen Schwung verleihen. Denn hier summieren sich die Kursverluste der letzten 12 Monate auf rund 30 Prozent, in den letzten fünf Jahren sogar fast auf 60 Prozent.

Um die Idee auch in die Praxis umzusetzen, will die der Berlusconi-Familie gehörende MFE auf der Hauptversammlung am 30. April 2024 einen entsprechenden Vorschlag auf die Tagesordnung setzen lassen. Man darf mehr als gespannt sein, wie sich die Anleger entscheiden werden. Vermutlich dürften auch andere Großaktionäre wie etwa die zur tschechischen Familie Kellner gehörende PPF Group der Idee nicht abgeneigt gegenüberstehen.

Man darf also mehr als gespannt auf die kommende HV sein und sollte die Aktie bis dahin nicht aus dem Blick verlieren!

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit K I Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Deutsche Börse AG Aktie | MBB SE Aktie | Grammer AG Aktie | ETFS 1x Daily Short WTI Crude Oil ETC Aktie | K+S AG Aktie | Siemens AG Aktie |