Startseite » News zu Unternehmen » Plug Power, Deutsche Wohnen SE und Aramco: Drei Aktien, drei Geschichten

Plug Power, Deutsche Wohnen SE und Aramco: Drei Aktien, drei Geschichten

Wasserstoff: Der Rendite-Bringer der Zukunft?

Die Welt der erneuerbaren Energien ist in ständiger Bewegung und Wasserstoff spielt dabei eine immer größere Rolle. Insbesondere das US-Unternehmen Plug Power, ein Spezialist für Brennstoffzellen, hat in diesem Bereich viel Aufmerksamkeit erregt. Die Analysten der US-Großbank JPMorgan haben das Unternehmen im Rahmen einer umfangreichen Studie zum Clean-Tech-Sektor genauer unter die Lupe genommen und bewerten es weiterhin positiv.

Die Analysten stufen Plug Power mit “Overweight” und einem Kursziel von 14 US-Dollar ein. Sie warnen jedoch auch vor politischen Risiken. Im Mittelpunkt steht die Frage, ob und in welchem Umfang Plug Power Subventionen aus dem 579 Milliarden US-Dollar schweren Inflation Reduction Act (IRA) der US-Regierung erhält. Dieser hat die Förderung erneuerbarer Energien zum zentralen Ziel.

Veränderungen im Vorstand der Deutsche Wohnen SE

Im Bereich der Immobilienwirtschaft gibt es ebenfalls interessante Entwicklungen. Konstantina Kanellopoulos, Vorstandsmitglied der Deutsche Wohnen SE, hat angekündigt, das Unternehmen zum 1. September 2023 auf eigenen Wunsch und im besten gegenseitigen Einvernehmen zu verlassen. Sie wechselt zum 1. November 2023 als Mitglied des Management Boards zu GOLDBECK und übernimmt dort Führungsaufgaben auf Konzernebene.

Der Aufsichtsrat der Deutsche Wohnen SE hat Lars Urbansky zum alleinigen CEO berufen. Über die Nachfolge von Konstantina Kanellopoulos im Vorstand der Deutsche Wohnen wird zu einem späteren Zeitpunkt entschieden.

Aramco erwirbt Anteil an Rongsheng Petrochemical

Auch im Petrochemie-Sektor gibt es spannende Neuigkeiten. Aramco, ein integriertes Energie- und Chemieunternehmen, hat erfolgreich eine Transaktion abgeschlossen, um einen 10%igen Anteil an Rongsheng für 3,4 Milliarden US-Dollar zu erwerben. Dieser Schritt repräsentiert das kontinuierliche Wachstum von Aramcos Downstream-Präsenz in China.

Die Akquisition umfasst die Lieferung von 480.000 Barrel pro Tag arabischen Rohöls an den größten chinesischen integrierten Raffinerie- und Chemiekomplex, der von der Rongsheng-Tochtergesellschaft Zhejiang Petroleum and Chemical Co. Ltd (ZPC) betrieben wird.

Zusammenfassung

  • Wasserstoff spielt eine immer größere Rolle in der Welt der erneuerbaren Energien, mit Unternehmen wie Plug Power, die im Fokus stehen.
  • Im Immobilienbereich gibt es personelle Veränderungen im Vorstand der Deutsche Wohnen SE.
  • Im Petrochemie-Sektor hat Aramco einen 10%igen Anteil an Rongsheng erworben, was das kontinuierliche Wachstum von Aramcos Downstream-Präsenz in China repräsentiert.

Das könnten Ihre Fragen dazu sein:

Was ist der Inflation Reduction Act?

Der Inflation Reduction Act ist ein Gesetz der US-Regierung, das die Förderung erneuerbarer Energien zum zentralen Ziel hat. Es sieht unter anderem Steuergutschriften für die Wasserstoffproduktion vor.

Wer ist Konstantina Kanellopoulos?

Konstantina Kanellopoulos war bis September 2023 Vorstandsmitglied der Deutsche Wohnen SE. Sie wechselte im November 2023 zu GOLDBECK und übernahm dort Führungsaufgaben auf Konzernebene.

Was ist Aramco?

Aramco ist ein integriertes Energie- und Chemieunternehmen. Es hat kürzlich einen 10%igen Anteil an Rongsheng für 3,4 Milliarden US-Dollar erworben, was das kontinuierliche Wachstum von Aramcos Downstream-Präsenz in China repräsentiert.