Startseite » News zu Unternehmen » PANTAFLIX plant Kapitalerhöhung durch Ausgabe von 500.000 neuen Aktien

PANTAFLIX plant Kapitalerhöhung durch Ausgabe von 500.000 neuen Aktien

Das Medienunternehmen PANTAFLIX AG mit Sitz in München plant eine Kapitalerhöhung durch Ausgabe von 500.000 neuen Aktien gegen Sacheinlage einer Forderung in Höhe von 500.000 Euro. Die Forderung besteht gegen die Gesellschaft im Zusammenhang mit der Vergütung von Dienstleistungen für eine Filmproduktion. Die neuen Aktien sind als Vergütungsbestandteil für bereits erbrachte Leistungen vorgesehen und unterliegen aber keiner Sperrfrist.

Übersteigt der Einbringungswert der Sacheinlage den Ausgabebetrag der zu diesem Zweck gewährten Aktien, wird die Differenz in die Kapitalrücklage der Gesellschaft eingestellt. Die genauen Einzelheiten und Rahmenbedingungen der Kapitalerhöhung, die unter teilweiser Ausnutzung des bestehenden genehmigten Kapitals 2022 erfolgt,  bleiben einem gesonderten Beschluss vorbehalten.

Durchgeführt werden soll die Sachkapitalerhöhung im August 2023, die euen Aktien sollen dann prospektfrei in die bestehende Notierung im Segment Scale an der Frankfurter Wertpapierbörse einbezogen werden.

PANTAFLIX-Aktien geben aktuell 2,5 Prozent auf 0,79 Euro nach.

ANZEIGE Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit K I Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.QSC AG Aktie | Evonik Industries AG Aktie | ETFS Long SEK Short EUR Aktie | Krones AG Aktie | Software AG Aktie | Vantage Towers AG Aktie |