Startseite » News zu Unternehmen » OSRAM Licht: Was ist denn da heute los?

OSRAM Licht: Was ist denn da heute los?

by T. Kapitalus

OSRAM Licht: Was ist denn da heute los?

Mit einem Kurssprung von aktuell 16% auf 39,15 Euro ist die Aktie des Lichtherstellers OSRAM Licht heute der mit Abstand stärkste Wert im MDAX. Und dabei verlief der Start in den neuen Handelstag recht unaufgeregt, die Papiere eröffneten mit 34,23 Euro nur knapp über dem Vortagesschluss.

Dann kam aber richtig Schwung in die Papiere, nachdem Gerüchte die Runde machten, dass der Finanzinvestor Bain Capital aktuell eine Übernahme prüfe und auch andere Finanzinvestoren bei der aktuell niedrigen Marktbewertung an einer Übernahme interessiert sein könnten. Das zumindest konnte man heute über bei Bloomberg lesen. Und das ließ den Kurs heute in der Spitze sogar um mehr als 20% bis auf über 40 Euro ansteigen, bevor erste kleinere Verkäufe einsetzten.

Für OSRAM-Aktionäre ist der heutige Kurssprung ein wenig Wiedergutmachung für die herben Kursverluste, die sie in den letzten Wochen und Monaten verkraften mussten. Denn nach zwei Gewinnwarnungen in diesem Jahr haben sich die Aktien vom Jahreshoch Anfang Januar bei knapp 80 Euro bis zum Jahrestief im Oktober bei 30 Euro fast gedrittelt. Schuld an den Kursverlusten ist u.a. ein eingetrübtes Geschäftsumfeld und die aktuellen Umstrukturierungen bei OSRAM.

Zwar wird sich die konjunkturelle Lage jetzt nicht so schnell verbessern, aber den Aktionären bleibt nun die Hoffnung auf ein lukratives Übernahmeangebot, bei dem sie – je nach Kaufzeitpunkt – doch noch einen kleinen Kursgewinn realisieren oder aber zumindest die bislang aufgelaufenen Kursverluste deutlich reduzieren können.

[adrotate banner=”4″]

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Rhön-Klinikum AG | Allgeier SE | Fuchs Petrolub SE | Encavis AG | Henkel AG & Co. KGaA Inhaber-Vorzugsaktien o.St.o.N |