Startseite » Nordex: Goldman setzt krasses Kursziel

Nordex: Goldman setzt krasses Kursziel

by Karl Wolf

Seit Beginn des Kursverfalls Anfang 2016 berichten wir an dieser Stelle regelmäßig über den Windanlagenbauer Nordex und schreiben dabei auch regelmäßig über die – parallel zum Aktienkurs – stetig sinkenden Kursziele der Analysten. Zuletzt fielen Nordex-Aktien, die Anfang 2016 noch über 32 Euro notierten, auf den tiefsten Stand seit 2013 und konnten sich nur knapp über der 7 Euro-Marke behaupten. Zuletzt senkte Independent Research das Kursziel auf nur noch 7,00 Euro. In den letzten beiden Tagen konnte sich der Kurs über der 7 Euro-Marke wieder etwas auf 7,60 Euro stabilisieren und Nordex die letzte Handelswoche sogar mal mit einem Kursplus von gut 3 Prozent beenden.

Aber diese kleine Kurserholung ist heute bereits wieder Geschichte, denn Nordex-Aktien fallen aktuell um 3,6% auf 7,33 Euro und damit wieder in Richtung bisherigem Jahrestief. Auslöser dafür dürfte heute die aktuellste Studie der US-Investmentbank Goldman Sachs sein. Analyst Manuel Losa sieht in Nordex den:

am schlechtesten positionierte Anbieter der von ihm beobachteten Hersteller von Windturbinen.

Seiner Meinung nach dürfte die:

vergleichsweise geringe Größe und die Ausrichtung auf Deutschland das Jahr 2018 herausfordernd machen.

Etwas optimistischer ist er im seinem längerfristigen Ausblick und rechnet mit einer Erholung bei Absatz und Profitabilität ab 2021.

Seine mittelfristige Einstufung belässt er deshalb weiter auf “Sell” und senkt das Kursziel kräftig von 8 auf nur noch 5 Euro. Bezogen auf den aktuellen Kurs sieht er damit die Papiere weitere knapp 30 Prozent fallen.

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.XING (New Work) SE | Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA | Fuchs Petrolub SE | Volkswagen AG Vz. | LEONI AG |