Startseite » Nordex: Der Schwung hält an – Neuer Großauftrag aus Schweden

Nordex: Der Schwung hält an – Neuer Großauftrag aus Schweden

by Karl Wolf

Die Aktien des Windanlagenbauers Nordex setzen ihren Erholungskurs weiter fort und legen auch heute wieder kräftig zu. Aktuell klettern die Aktien um 6,7 Prozent auf 11,21 Euro und sind damit auch der mit Abstand stärkste Wert im deutschen Technologieindex TecDAX.

Immer mehr Anleger setzen jetzt auf den Turnaround, nachdem die Papiere 2016 und 2017 zu den schwächsten TecDAX-Werten gehörten und seit Anfang 2016 von 32,50 Euro in der Spitze bis zu 77 Prozent auf 7,17 Euro (November 2017) nachgegeben haben. Seit geraumer Zeit legen die Aktien aber nun wieder regelmäßig zu, getragen zum einen von der Charttechnik, zum anderen auch von einem wieder steten Flow an Nachrichten über neue Aufträge.

Ende Dezember konnte Nordex zwei Großaufträge aus Frankreich sowie einen aus Schweden vermelden. Das neue Jahr begann dann direkt mit einem weiteren Großauftrag aus Spanien und mehreren Großaufträgen aus den USA. Und immer griffen die Anleger danach beherzt bei den Aktien zu.

Erneut neuer Großauftrag aus Schweden

Heute knüpft Nordex an die positive Berichterstattung erneut an. Über die Falck Renewables erhielt die Nordex-Gruppe zwei Aufträge über die Lieferung von 31 Turbinen vom Typ N131/3900 für die schwedischen Windparks “Aliden” und “Brattmyrliden”. Die Bauarbeiten dazu haben bereits begonnen und werden über die Jahre 2018 und 2019 intensiviert. Die Inbetriebnahme ist für das vierte Quartal 2019 (Projekt “Aliden”) bzw. das vierte Quartal 2020 (Projekt “Brattmyrliden”) geplant.

Zu finanziellen Details machten beide Partner aber keine Angaben.

Den Anlegern reicht aber der neuerliche Großauftrag, um weiter auf eine erfolgreiche Wende bei Nordex zu setzen.

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit K I Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.MLP AG Aktie | Beiersdorf AG Aktie | CropEnergies AG Aktie | Sixt Leasing SE Aktie | Energiekontor AG Aktie | STADA Arzneimittel AG Aktie |