Startseite » News zu Unternehmen » Analystenstimmen » Nokia: Kurzsiel der Deutschen Bank steigt

Nokia: Kurzsiel der Deutschen Bank steigt

by T. Kapitalus

Die Analysten der Deutschen Bank haben das Kursziel für die Aktien des Netzwerkausrüsters Nokia von 4,20 auf 4,50 Euro angehoben und ihre Einstufung weiterhin mit “Buy” bestätigt.

Nach den jüngst vorgelegten Zahlen der Finnen sowie einem Gespräch mit dem Konzernchef hebt Analyst Robert Sandlers in seiner jüngsten Studie besonders den stark angestiegenen Kassenbestand sowie die für das zweite Quartal 2021 in Aussicht gestellte Dividende hervor.

Zudem hält der Analyst die “Bären” auf dem falschen Gleis, die argumentieren:

…dass der Netzwerkausrüster den 5G-Zug verpasst habe.

Nokia-Aktien starten heute unverändert mit 3,95 Euro in die neue Handelswoche. Durch das neu gesetzte Kursziel steigt das mittelfristige Kurspotenzial, dass die Deutsche Bank jetzt den Papieren zutraut, auf rund 14 Prozent.

Bildquelle: Pixabay

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.
-Anzeige -
Trade Republic USPETFS Coffee ETC | ADVA Optical Networking SE | Telefonica Deutschland Holding AG | Allianz SE | Mister Spex SE |