Startseite » News zu Unternehmen » Nokia Aktie im Fokus – Deutsche Bank senkt Kursziel nach den Zahlen leicht

Nokia Aktie im Fokus – Deutsche Bank senkt Kursziel nach den Zahlen leicht

Letzte Woche Donnerstag hat der finnische Netzwerkausrüster Nokia Zahlen für das abgelaufene dritte Quartal vorgelegt und über einen Umsatzrückgang um  20 Prozent auf 4,98 Milliarden Euro berichtet. Der Gewinn brach sogar um 69 Prozent auf 133 Millionen Euro ein.

Um wieder in die Spur zu kommen, will Nokia die Kosten kräftig nach unten schrauben und bis 2026 bis zu 14.000 Stellen abbauen. Damit sollen die Kosten bis 2026 um bis zu 1,2 Milliarden Euro sinken, nächstes Jahr bereits um 400 Millionen Euro.

Deutsche Bank senkt Kursziel und bestätigt Kaufempfehlung

Analyst Robert Sanders von der Deutschen Bank verweist in seiner heute aktualisierten Studie nach den schwachen Quartalszahlen vor allem auf die von Nokia erfolgte Ankündigung des:

längst überfälligen größeren Kostensenkungsprogramms, um das Vertrauen in sein Margenziel 2026 wiederherzustellen.

Zudem stuft er als positiv ein, dass:

Nokia das im Juli gesenkte Umsatzziel für 2023 immer noch für erreichbar halte.

Deshalb bestätigt er Nokia heute auch unverändert mit “Buy”, senkt das Kursziel für die Aktien allerdings leicht von 4,25 Euro auf 4,00 Euro.

Nokia-Aktien legen im Handelsverlauf leicht zu

Kurz vor Handelsschluss liegen Nokia-Aktien leicht mit 0,1 Prozent im Plus bei 3,008 Euro. Beim aktuellen Kurs traut der Deutsche Bank-Analyst mit seinem neuen Kursziel den Aktien mittelfristig Kurssteigerungen von bis zu 33 Prozent zu.

[crp]Hella KGaA Hueck & Co Aktie | Delivery Hero AG Aktie | Paion AG Aktie | Evotec AG Aktie | Deutsche Wohnen SE Aktie | Medios AG Aktie |