Startseite » News zu Unternehmen » Neuer Großaktionär bei K+S – Aktie legt (endlich mal wieder) kräftig zu

Neuer Großaktionär bei K+S – Aktie legt (endlich mal wieder) kräftig zu

by T. Kapitalus

Neuer Großaktionär bei K+S – Aktie legt (endlich mal wieder) kräftig zu

Kräftig zulegen konnte gestern der Aktienkurs des Salz- und Düngemittelherstellers K+S. Mit einem Tagesplus von 4,6% auf 15,72 Euro waren die Aktien damit der stärkste Wert im MDAX. Auslöser für die wiederkehrende Kauflaune der Anleger waren Nachrichten über den Einstieg von Kenneth Griffin als Großaktionär bei K+S. Der Gründer und Chef des US-Hedgefonds Citadel hat demnach 3,09 Prozent der Anteile erworben.

Die Anleger verbinden mit dem Einstieg des aktionistischen Investors die Hoffnung auf einen Turnaround bei K+S. Denn seit dem Jahreshoch aus dem Mai bei 25,75 Euro haben die Aktien bis zum gestern markierten Jahrestief bei 14,66 Euro mehr als 40% an Wert verloren. Nach der Meldung sprangen dann die Papiere kräftig an und dürften auch in den heutigen Handelsstart das gestern erreichte Kursniveau verteidigen. Die vorbörsliche Indikation liegt momentan mit 15,75/15,85 Euro leicht über dem gestrigen Schlusskurs. Vielleicht gelingt ja jetzt die Trendwende…

[adrotate banner=”4″]

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Kion Group AG | CropEnergies AG | Tradegate AG | flatexDEGIRO AG | Norma Group SE |