Startseite » News zu Unternehmen » Neue Kursziele und Einschätzungen zur NVIDIA-Aktie

Neue Kursziele und Einschätzungen zur NVIDIA-Aktie

Die NVIDIA Corporation, ein führendes Unternehmen im Bereich künstlicher Intelligenz und Halbleiter, hat in letzter Zeit viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Mehrere renommierte Finanzinstitute haben ihre Einschätzungen und Kursziele für die Aktie aktualisiert, was auf das wachsende Interesse und die Bedeutung des Unternehmens in der Technologiebranche hinweist.

Deutsche Bank Research

Die Deutsche Bank Research hat kürzlich ihre Einschätzung für NVIDIA aktualisiert. Nach der Veröffentlichung der jüngsten Quartalszahlen hat das Institut das Kursziel von 440 US-Dollar auf beeindruckende 560 US-Dollar angehoben, die Einstufung jedoch auf “Hold” belassen. Trotz hoher Erwartungen hat NVIDIA es erneut geschafft, die Prognosen für das zweite Quartal zu übertreffen. Besonders hervorzuheben ist die anhaltend hohe Nachfrage im Bereich der künstlichen Intelligenz. Der Ausblick des Unternehmens wurde als “mehr als eindrucksvoll” beschrieben.

JPMorgan: Positiver Ausblick

JPMorgan, eine der größten Banken der USA, hat ebenfalls eine aktualisierte Einschätzung für NVIDIA veröffentlicht. Nach den jüngsten Quartalszahlen wurde das Kursziel von 500 US-Dollar auf 600 US-Dollar angehoben und die Einstufung auf “Overweight” belassen. Der Ausbau generativer künstlicher Intelligenz und großer Sprach- und Übersetzer-Modelle treibt die expandierende Nachfrage nach den Netzwerk-Plattformen und Software-Lösungen von NVIDIA weiter voran. Die Erwartungen vor der Veröffentlichung der Zahlen waren hoch, und NVIDIA hat diese dank der hohen Nachfrage nach Chips für Rechenzentren übertroffen.

Bernstein Research: Sehr positiver Ausblick

Das US-Analysehaus Bernstein Research hat ebenfalls eine Meinung zu NVIDIA. Nach den jüngsten Quartalszahlen wurde das Kursziel von 475 US-Dollar auf beeindruckende 675 US-Dollar angehoben und die Einstufung auf “Outperform” belassen. NVIDIA hat die Erwartungen deutlich übertroffen. Das Geschäftspotenzial mit Chips für Datenzentren im Kontext des KI-Booms ist enorm und befindet sich noch in einer frühen Phase.

Neuzugang aus China

In einer weiteren interessanten Entwicklung hat Wu Xinhou, der ehemalige Vizepräsident für autonomes Fahren beim chinesischen Elektrofahrzeughersteller Xpeng, angekündigt, dass er zu NVIDIA wechselt. Während seine genaue Rolle bei NVIDIA nicht offiziell bestätigt wurde, berichteten chinesische Medien, dass er den Posten des Leiters für Automobilprodukte übernehmen wird. Wu hatte Xpeng im August verlassen und war maßgeblich an der Entwicklung autonomer Fahrsysteme für das Unternehmen beteiligt.

Zusammenfassung

– Deutsche Bank Research hat das Kursziel für NVIDIA von 440 US-Dollar auf 560 US-Dollar angehoben.

– JPMorgan hat das Kursziel für NVIDIA von 500 US-Dollar auf 600 US-Dollar angehoben.

– Bernstein Research hat das Kursziel für NVIDIA von 475 US-Dollar auf 675 US-Dollar angehoben.

– Wu Xinhou, ehemaliger Vizepräsident für autonomes Fahren bei Xpeng, wechselt zu NVIDIA.

Das könnten Fragen dazu sein:

Warum hat die Deutsche Bank Research das Kursziel für NVIDIA angehoben?

Die Deutsche Bank Research hat das Kursziel nach der Veröffentlichung der jüngsten Quartalszahlen von 440 US-Dollar auf 560 US-Dollar angehoben, da NVIDIA die Prognosen für das zweite Quartal übertroffen hat.

Was ist die neue Einschätzung von JPMorgan für NVIDIA?

JPMorgan hat das Kursziel für NVIDIA von 500 US-Dollar auf 600 US-Dollar angehoben und die Einstufung auf “Overweight” belassen.

Wer ist Wu Xinhou?

Wu Xinhou ist der ehemalige Vizepräsident für autonomes Fahren beim chinesischen Elektrofahrzeughersteller Xpeng und hat kürzlich den Wechsel zu NVIDIA angekündigt.

Was sagt Bernstein Research über NVIDIA?

Bernstein Research hat das Kursziel für NVIDIA nach den jüngsten Quartalszahlen von 475 US-Dollar auf 675 US-Dollar angehoben und die Einstufung auf “Outperform” belassen.

Wie hat NVIDIA im jüngsten Quartal abgeschnitten?

NVIDIA hat die Erwartungen im jüngsten Quartal deutlich übertroffen, insbesondere dank der hohen Nachfrage nach Chips für Datenzentren und der anhaltenden Nachfrage im Bereich der künstlichen Intelligenz.

Welche Rolle wird Wu Xinhou bei NVIDIA übernehmen?

Während seine genaue Rolle bei NVIDIA nicht offiziell bestätigt wurde, berichteten chinesische Medien, dass er den Posten des Leiters für Automobilprodukte übernehmen wird.

Warum ist NVIDIA in der Technologiebranche so wichtig?

NVIDIA ist ein führendes Unternehmen im Bereich künstlicher Intelligenz und Halbleiter und spielt eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung von Chips für Datenzentren und künstlicher Intelligenz.

ANZEIGE Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit K I Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Cewe Stiftung & Co. KGaA Aktie | Gerresheimer AG Aktie | Rheinmetall AG Aktie | Vossloh AG Aktie | Hugo Boss AG Aktie | Scout24 AG Aktie |