Startseite » News zu Unternehmen » Neue Führung bei BioNTech – James Ryan wird Chief Legal Office

Neue Führung bei BioNTech – James Ryan wird Chief Legal Office

by Karl Wolf

Die Biotechnologie-Unternehmen sind in der heutigen Zeit von entscheidender Bedeutung, da sie an vorderster Front im Kampf gegen Krankheiten stehen. Ein solches Unternehmen, das in den letzten Jahren erhebliche Aufmerksamkeit erregt hat, ist BioNTech. Das Unternehmen hat kürzlich eine wichtige Änderung in seinem Führungsteam vorgenommen, indem es James Ryan zum Chief Legal Officer (CLO) ernannt hat. Diese Ernennung trat am 1. September 2023 in Kraft.

James Ryan wird als Teil des Vorstands weiterhin die rechtlichen Aspekte der Unternehmensstrategie sowie globale Rechtsangelegenheiten des Unternehmens leiten. Dies umfasst eine Vielzahl von Bereichen, einschließlich Transaktionen, Corporate Governance, Wertpapiere, geistiges Eigentum, Versicherungen und Datenschutz. Vor seiner Berufung in den Vorstand war Ryan als General Counsel und Senior Vice President Legal & IP des Unternehmens tätig.

„BioNTech befindet sich in einer entscheidenden Entwicklungsphase. Während unsere Pipeline-Kandidaten in fortgeschrittenere klinische Entwicklungsstadien voranschreiten, arbeiten wir bereits an Studien mit Zulassungspotenzial und konzentrieren uns auf den Aufbau kommerzieller Kapazitäten für potenzielle Markteinführungen“, sagte Ryan.

Ryan verfügt über rund 20 Jahre Erfahrung in den Bereichen Recht und IP in der pharmazeutischen Industrie und arbeitet seit 2018 für BioNTech. Er und seine Teams spielten eine wichtige Rolle bei der erfolgreichen Entwicklung des Pfizer-BioNTech Covid-19-Impfstoffs und unterstützen das Unternehmen in allen Aspekten des Programms, einschließlich der Markteinführung und der Kommerzialisierung.

Ryan hat an der Universität von St. Andrews in Epigenetik promoviert und ist Mitglied der Law Society of England & Wales sowie der Law Society of Ireland.

Zusammenfassung

– BioNTech hat James Ryan zum Chief Legal Officer (CLO) ernannt, der am 1. September 2023 in Kraft trat.
– Ryan wird weiterhin die rechtlichen Aspekte der Unternehmensstrategie sowie globale Rechtsangelegenheiten des Unternehmens leiten.
– Ryan hat rund 20 Jahre Erfahrung in den Bereichen Recht und IP in der pharmazeutischen Industrie und arbeitet seit 2018 für BioNTech.
– Er und seine Teams spielten eine wichtige Rolle bei der erfolgreichen Entwicklung des Pfizer-BioNTech Covid-19-Impfstoffs.

Das könnten Fragen dazu sein:

Wer ist der neue Chief Legal Officer von BioNTech?

Der neue Chief Legal Officer von BioNTech ist James Ryan.

Welche Aufgaben wird James Ryan als Chief Legal Officer von BioNTech übernehmen?

James Ryan wird die rechtlichen Aspekte der Unternehmensstrategie sowie globale Rechtsangelegenheiten des Unternehmens leiten, einschließlich Transaktionen, Corporate Governance, Wertpapiere, geistiges Eigentum, Versicherungen und Datenschutz.

Welche Rolle spielte James Ryan bei der Entwicklung des Pfizer-BioNTech Covid-19-Impfstoffs?

James Ryan und seine Teams spielten eine wichtige Rolle bei der erfolgreichen Entwicklung des Pfizer-BioNTech Covid-19-Impfstoffs und unterstützten das Unternehmen in allen Aspekten des Programms, einschließlich der Markteinführung und der Kommerzialisierung.

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.bet-at-home.com AG | Medigene AG | Continental AG | Hannover Rueckversicherung SE | Wüstenrot & Württembergische AG |