Startseite » News zu Unternehmen » Nagarro: Aktie rutscht nach Zahlen auf neues Mehrjahrestief ab

Nagarro: Aktie rutscht nach Zahlen auf neues Mehrjahrestief ab

Aktien des Digitalspezialisten Nagarro SE sind heute auf das tiefste Kursniveau seit mehr als zwei Jahren eingebrochen und bauen damit beim bisherigen Tagestief von 72,85 Euro auch ihre in diesem Jahr “erzielten” Kursverluste bereits auf rund 34 Prozent aus.

Zwar konnte der Konzern auf Basis noch ungeprüfter Zahlen seinen Umsatz im 2. Quartal um 8 Prozent auf 226,8 Millionen Euro steigern, währungsbereinigt sogar um 10,7 Prozent. Allerdings ging der “Gross Profit” im 2. Quartal aufgrund “überschüssiger Kapazitäten in der Softwareentwicklung” um 4,4 Prozent auf 57,5 Millionen Euro zurück, die Gross Margin sank von 28,7 Prozent auf 25,3 Prozent.

Das bereinigte operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) lag mit 28,9 Millionen Euro sogar 28 Prozent unter dem vergleichbaren Vorjahreswert. Die Marge sank damit von 19,1 Prozent auf 12,8 Prozent.

Das Periodenergebnis ging von 22,4 Millionen Euro auf 11,5 Millionen Euro zurück.

Für das Gesamtjahr hatte das Nagarro-Management bereits letzten Freitag die Guidance angepasst und rechnet “aufgrund ungünstiger Währungsentwicklungen und Zurückhaltung in einigen Projekten” nun einen Jahresumsatz von 915 Millionen Euro, eine Gross Margin von 26 Prozent und eine bereinigte EBITDA-Marge von 13 Prozent. Zur Einordnung: Im Mai wurde die Umsatzprognose bereits auf 940 Millionen Euro nach unten korrigiert.

Das könnten Ihre Fragen dazu sein:

Wie haben sich die Aktien von Nagarro SE kürzlich entwickelt?

Die Aktien von Nagarro SE sind auf das tiefste Kursniveau seit mehr als zwei Jahren gefallen, mit einem Tagestief von 72,85 Euro und einem Kursverlust von rund 34 Prozent in diesem Jahr.

Wie hat sich der Umsatz von Nagarro im 2. Quartal entwickelt?

Der Umsatz von Nagarro stieg im 2. Quartal um 8 Prozent auf 226,8 Millionen Euro, währungsbereinigt sogar um 10,7 Prozent.

Was waren die Gründe für den Rückgang des “Gross Profit” von Nagarro im 2. Quartal?

Der “Gross Profit” ging aufgrund “überschüssiger Kapazitäten in der Softwareentwicklung” um 4,4 Prozent auf 57,5 Millionen Euro zurück.

Wie hat sich das bereinigte EBITDA von Nagarro im 2. Quartal im Vergleich zum Vorjahr verändert?

Das bereinigte EBITDA lag mit 28,9 Millionen Euro 28 Prozent unter dem vergleichbaren Vorjahreswert.

Wie hat Nagarro seine Umsatzprognose für das Gesamtjahr angepasst?

Das Nagarro-Management rechnet nun mit einem Jahresumsatz von 915 Millionen Euro, nachdem die Umsatzprognose im Mai bereits auf 940 Millionen Euro nach unten korrigiert wurde.

Aktien geben kräftig nach

Erwartungsgemäß kamen die Nachrichten bei den Anlegern heute nicht wirklich gut an und die im TecDAX und SDAX notierten Nagarro-Aktien geben bislang 6,4 Prozent auf 75,55 Euro nach, nachdem im Handelsverlauf mit 72,85 Euro der tiefste Stand seit Anfang 2021 markiert wurde. Auf Jahressicht summieren sich die Kursverluste damit auf über 30 Prozent.

[crp]Tradegate AG Aktie | Aareal Bank AG Aktie | Aurelius Equity Opportunities SE & CO. KGaA Aktie | TUI AG Aktie | Klöckner & Co SE Aktie | Hannover Rueckversicherung SE Aktie |