Startseite » News zu Unternehmen » Munich RE, Swiss RE, Allianz, Zurich & Hannover Rück: JPMorgan blickt auf Versicherer

Munich RE, Swiss RE, Allianz, Zurich & Hannover Rück: JPMorgan blickt auf Versicherer

Die Analysten der US-Großbank JPMorgan haben sich in einer Branchenstudie die Aktien von europäischen Versicherungskonzernen genauer angeschaut.  Dabei stellt JPMorgan-Analyst Kamran Hossain fest, dass:

die starken Kapitalmarktrendite-Aussichten der europäischen Versicherungskonzerne vom Markt derzeit noch weitgehend ignoriert würden.

Seiner Meinung nach böten aktuell die Papiere der Axa und der NN Group die beste Kombination aus hoher Kapitalmarktrendite und freiem Mittelzufluss.

Daneben hat er seine Einstufungen für die Versicherungskonzerne Munich Re, Swiss Re, Allianz, Zurich und Hannover Rück aktualisiert. Das ist dabei herausgekommen:

Munich RE, Swiss RE und Hannover Rück bleiben auf “Overweight”

Beim weltgrößten Rückversicherer Munich RE belässt der Analyst seine Einstufung weiterhin auf “Overweight” und bestätigt das Kursziel mit 430 Euro.  Ebenfalls mit “Overweight” stuft er die Aktien des Schweizer Versicherungskonzerns Swiss RE sowie die der Hannover Rückversicherung ein. Bei der Swiss RE belässt er sein Kursziel bei 105 Schweizer Franken (CHF), bei Hannover Rück auf 240 Euro.

  • Aktien von Munich RE legen heute 0,7 Prozent auf 360,70 Euro zu.
  • Die Papiere der Swiss RE legen an der Schweizer Börse aktuell um 0,6 Prozent auf 86,40 CHF zu.
  • Aktien der Hannover Rück können bislang 0,8 Prozent auf 197,50 Euro zulegen.
Allianz bleibt auf “Neutral”

Nur mit “Neutral” bewertet der JPMorgan-Analyst die Aktien des Münchner Versicherungskonzerns Allianz. Hier bestätigt er das Kursziel für die Aktien mit 240 Euro.

Die im DAX notierten Papiere der Allianz legen heute bislang 0,9 Prozent auf 226,25 Euro zu.

Zurich Insurance Group nur “Underweight”

Am schlechtesten von den im Beitrag näher betrachteten fünf Versicherungskonzernen kommt beim JPMorgan-Analysten aktuell die Schweizer Versicherung Zurich Insurance Group weg. Hier belässt er seine Einstufung auf “Underweight”, das Kursziel für die Aktie bleibt bei 400 CHF.

An der Schweizer Börse legen die im Auswahlindex SMI notierten Papiere aktuell 0,3 Prozent auf 416,40 CHF zu.

ANZEIGE Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit K I Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Hapag-Lloyd AG Aktie | Bitcoin Group SE Aktie | SLM Solutions Group AG Aktie | Deutsche Pfandbriefbank AG Aktie | United Internet AG Aktie | Sky Deutschland AG Aktie |