Startseite » Marktberichte » Mittagsbörse: DAX geht die Luft aus – BASF, RIB, Nordex im Fokus

Mittagsbörse: DAX geht die Luft aus – BASF, RIB, Nordex im Fokus

by T. Kapitalus

Mittagsbörse: DAX geht die Luft aus – BASF, RIB, Nordex im Fokus

Nach anfänglichen Kursgewinnen, der DAX kletterte direkt nach Handelseröffnung bis auf 12.401 Punkte, geht dem deutschen Leitindex ordentlich die Luft aus. Die Sorgen um die Weltwirtschaft sowie Meldungen zu möglichen Zahlungsschwierigkeiten Argentiniens haben zu einer steten Ausweitung der Kursverluste bis zum frühen Nachmittag gesorgt. Aktuell liegt der DAX bereits 1,1% im Minus bei 12.214 Punkten. Abwärts geht es inzwischen auch in der zweiten Börsenreihe, MDAX und TecDAX verlieren jeweils ein Prozent auf 26.565 bzw. 2.994 Punkte.

Echte Gewinner im DAX muss man aktuell mit der Lupe suchen, denn lediglich drei Werte schaffen es ins Plus. DAX-Spitzenreiter mit einem Kursplus von 0,25% auf 9,80 Euro sind aktuell Papiere der Deutschen Bank, gefolgt von ThysenKrupp (+0,15%) und der Commerzbank (+0,1%). Am Indexende liegen momentan Adidas (-1,9%), Infineon (-1,7%) und die Deutsche Telekom (-1,6%).

Kaum besser sieht es im MDAX aus, wo von 50 Werten ganze sieben im Plus notieren. Der aktuell stärkste MDAX-Wert sind Aktien von Talanx, die 0,6% auf 33,06 Euro zulegen. Am Indexende liegen die Aktien der RTL Group mit einem Minus von 3,1% auf 63,15 Euro.

Einen echten Gewinner gibt es dagegen im TecDAX, denn das Kursplus von 5,5% auf 20,78 Euro beim Bausoftware-Spezialisten RIB kann sich echt sehen lassen. Anleger greifen kräftig zu, nachdem RIB heute mit einem großen australischen Versorgungsunternehmen eine erste Vereinbarung zur Nutzung der MTWO-Cloud-Plattform abgeschlossen hat. Ebenfalls deutlich zulegen können Aktien des Windanalgenbauers Nordex, die nach einem Großauftrag aus Argentinien (wir berichteten hier)um 1,6% auf 9,20 Euro klettern. Schwächster TecDAX-Wert ist aktuell das Karriere-Netzwerk XING, die Papiere verlieren 2,8% auf 317 Euro.

 

[adrotate banner=”4″]

 

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.CropEnergies AG | Rheinmetall AG | Cewe Stiftung & Co. KGaA | Jost Werke AG | HeidelbergCement AG |