Startseite » News zu Unternehmen » Mercedes Benz: Aktie bleibt trotz gesenktem Kursziel bei Goldman auf “Conviction Buy”

Mercedes Benz: Aktie bleibt trotz gesenktem Kursziel bei Goldman auf “Conviction Buy”

Wie viele andere deutsche Autowerte auch, so fällt auch die Performance der Aktien des Stuttgarter Premium-Autobauers Mercedes-Benz bislang eher durchwachsen aus. Beim aktuellen Kurs von 66,55 Euro konnten die Papiere zwar seit Jahresbeginn 8,4 Prozent zulegen. In der gleichen Zeit ist der DAX aber bereits rund 14 Prozent gestiegen, d. h. die Aktien hinken dem Gesamtmarkt hinterher. Und nachdem der Jahresauftakt noch ganz erfreulich ausfiel und Aktien von Mercedes-Benz Mitte Juni noch bei 76,10 Euro ihr Jahreshoch erreichen konnten, haben die Papiere innerhalb der letzten drei Monate rund 10 Prozent an Wert verloren.

Goldman Sachs belässt Aktien auf “Conviction Buy List”

Während die Anleger nach Ansicht von Goldman-Analyst George Galliers aktuell die generelle Auffassung vertreten, dass:

die europäische Automobilindustrie vor einer Phase gedämpfter Absatz- und Preisentwicklungen stehe

vertritt er hier einen konstruktiveren Standpunkt. Seiner Meinung nach könne sich:

die stärkere Geschäftsentwicklung bei den Autobauern fortsetzen und sollte belohnt werden.

Neben Porsche und Stellantis zählt er auch Mercedes-Benz weiter zu seinen Branchenfavoriten und belässt deshalb die Aktien weiter auf seiner “Conviction Buy List”. Das Kurzsiel senkt er allerdings leicht von 99 Euro auf 97 Euro.

Aktien bislang mit leichten Kursverlusten

In die neue Handelswoche starten die Aktien bislang mit einem Verlust von rund einem Prozent bei 66,55 Euro. Damit traut der Goldman-Analyst – trotz seines reduzierten Kurszieles – den Papieren mittelfristig Kurssteigerungen von bis zu 45 Prozent zu.

[crp]Fuchs Petrolub SE Aktie | ETFS Coffee ETC Aktie | Constantin Medien AG Aktie | Aurelius Equity Opportunities SE & CO. KGaA Aktie | Sixt Leasing SE Aktie | Encavis AG Aktie |