Startseite » News zu Unternehmen » Läuft bei SFC Energy! – Margenexpansion und Erhöhung der Umsatzprognose

Läuft bei SFC Energy! – Margenexpansion und Erhöhung der Umsatzprognose

by Toralf Schneidermann

Erfreuliche Nachrichten kommen heute vom Brennstoffzellenspezialisten SFC Energy. Denn der hat in den ersten neun Monaten des laufenden Jahres ein starkes Wachstum und eine Margenexpansion erzielt und hebt deshalb die Umsatzprognose für das laufende Jahr an.

Das tut auch der Aktie gut, die zuletzt im Sog der schlechten Nachrichten aus dem Wasserstoffbereich kräftig nachgegeben und sogar ein neues Jahrestief markiert hat.

Umsatz und Ergebnis legen kräftig zu

Von Januar bis Ende September konnte SFC Energy den Konzernumsatz um 38 Prozent auf 88,03 Millionen Euro steigern und dabei in beiden Segmenten (Clean Energy, Clean Power Management) deutlich zulegen.

Mit einem Zuwachs von 42,6 Prozent auf 33,3 Millionen Euro prozentual noch stärker legte das Bruttoergebnis zu. Das um Sondereffekte bereinigte operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) verbesserte sich nach neun Monaten sogar um 62 Prozent auf 11,9 Millionen Euro, was zur vom Unternehmen herausgehobenen Margenexpansion führt. Denn die bereinigte EBITDA-Marge stieg um 2,1 Prozent auf 13,6 Prozent.

Das Konzernperiodenergebnis lag nach neun Monaten mit 6,5 Millionen Euro rund 22 Prozent über dem vergleichbaren Vorjahreswert, das Ergebnis pro Aktie erhöhte sich auf 0,37 Euro.

Erfreulich entwickelte sich auch der Auftragseingang, der im Berichtszeitraum mit 89,7 Millionen Euro sogar nochmal den starken Vorjahreswert übertraf. Der Auftragsbestand zum 30. September 2023 erreichte 75,35 Millionen Euro (Vorjahr: 55,4 Millionen Euro).

Umsatzprognose steigt

Auf Basis der in den ersten neun Monaten erreichten Ergebnisse und des hohen Auftragsbestandes hebt der Vorstand von SFC Energy die Umsatzprognose für 2023 auf 115 bis 117 Millionen Euro an (bislang: 107 bis 111 Millionen Euro.

Beim EBITDA wird nun die bisherige Bandbreite von 10,5 bis 14,1 Millionen Euro mit 13 bis 14,1 Millionen Euro in den oberen Bereich verschoben.

Aktie bleibt auf Erholungskurs

Die guten Nachrichten entfalten heute auch an der Börse ihre Wirkung. Die im SDAX notierten Aktien, die erst Ende Oktober mit 16,00 Euro ein neues Jahrestief markiert haben, setzen ihre Erholungsbewgung fort und legen aktuell 5,3 Prozent auf 20,75 Euro zu.

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Bitcoin Group SE | Fraport AG | RATIONAL AG | ETFS WTI 2mth ETC | LANXESS AG |