Startseite » News zu Unternehmen » Krones muss Umsatz- und Ergebnisprognose korrigieren – Aktie verliert zum Handelsstart deutlich

Krones muss Umsatz- und Ergebnisprognose korrigieren – Aktie verliert zum Handelsstart deutlich

by T. Kapitalus

Krones muss Umsatz- und Ergebnisprognose korrigieren – Aktie verliert zum Handelsstart deutlich

Krones, Spezialist zur Herstellung von Verpackungsmaschinen, enttäuscht heute zum Handelsstart die Anleger mit einer Korrektur der Umsatz- und Ergebnisprognose für das laufende Geschäftsjahr. Wegen steigender Kosten für Material und Personal sowie Einmalkosten für den Aufbau des Produktionsstandortes in Ungarn sinkt das EBT nach neun Monaten um 17% auf 139 Mio. Euro. Dagegen konnte der Umsatz von Januar bis September 2018 um 7,3%& auf 2,7 Mrd. Euro gesteigert werden.

Auf Basis der nach neun Monaten erzielten Ergebnisse erwartet das Krones-Management für das Gesamtjahr nun ein Umsatzwachstum von 4%, bislang ging man hier von 6% aus. Die EBT-Marge für 2018 dürfte bei 6,5% liegen und damit unter den bislang erwarteten 7%.

Aktie verliert zum Handelsstart

Die im SDAX gelisteten Krones-Aktien verlieren zum Handelsstart deutlich um 2,8% auf 72,15 Euro und sind damit vorerst der schwächste SDAX-Wert. Die Kursverluste alleine in den letzten sechs Monaten summieren sich damit bereits auf über 30%. Und die heute veröffentlichten Nachrichten sind nicht unbedingt dazu geeignet, den Trend umzukehren…

[adrotate banner=”4″]

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit K I Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Adesso AG Aktie | Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG Aktie | Hochtief AG Aktie | Rheinmetall AG Aktie | Infineon Technologies AG Aktie | Allgeier SE Aktie |