Startseite » Unternehmensnews » Kraft Heinz: Gewinn und Aktie brechen ein – SEC untersucht Bilanzierungspraktiken

Kraft Heinz: Gewinn und Aktie brechen ein – SEC untersucht Bilanzierungspraktiken

by T. Kapitalus

Kein schöner Tag für den US-Nahrungsmittelriesen Kraft Heinz, und auch nicht für dessen Aktionäre, zu denen auch die US-Investmentlegende Warren Buffett gehört, da Kraft Heinz die drittgrößte Portfolioposition der Holding Berkshire Hathaway ist.

.Denn das Unternehmen hat gestern nachbörslich Zahlen für 2018 gemeldet und musste ein Minus von 10,3 Milliarden vermelden. Im Jahr davor konnte Kraft Heinz noch einen Gewinn von 11 Mrd. Euro verbuchen. Der Hauptgrund für den riesigen Jahresverlust sind Abschreibungen in Höhe von rund 16 Mrd. USD auf Markenwerte des Unternehmens.

[themoneytizer id=24171-28]

Werbung

Auch das Quartalsergebnis enttäuscht

Ebenfalls unerwartet schwach fielen die Ergebnisse für das abgelaufene vierte Quartal aus. Kraft Heinz erzielte hier einen Gewinn je Aktie von 84 US-Cent, die meisten Analysten hatten dagegen mit mindestens 94 US-Cent gerechnet. Schuld sind laut Management “unerwartet hohe Kosten und überraschend niedrige Einsparungen“.

Und als ob das nicht schon reicht, ermittelt nun auch noch die SEC und prüft einige Buchhaltungspraktiken des Unternehmens auf ihre Richtigkeit.

Aktie stürzt ab

Da die Nachrichten gestern erst nach Börsenschluss veröffentlicht wurden, schlossen Kraft Heinz Aktien regular mit einem kleinen Verlust von 0,2% bei 48,18 USD. Nachbörslich allerdings gab es kein Halten mehr, die Aktien rauschten um rund 20% in den Keller.

Vorbörslich werden die Aktien bei Tradegate aktuell rund 18% tiefer bei 34,59 Euro (ca. 39,25 USD) gehandelt. Sollten die Papiere auf diesem Niveau eröffnen und heute auch im US-Handel einen ähnlichen Kursverlust verbuchen, wären auf einen Schlag mehr als 10 Mrd. USD Börsenwert weg. Kein schöner Tag für Kraft Heinz-Aktionäre, auch Warren Buffett dürfte einen unruhigeren Tag haben 😉

[adrotate banner=”4″]

 

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit K I Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Evonik Industries AG Aktie | Secunet Security Networks AG Aktie | Aurelius Equity Opportunities SE & CO. KGaA Aktie | Metro Wholesale & Food Specialist AG Aktie | Sky Deutschland AG Aktie | TLG Immobilien AG Aktie |