Startseite » News zu Unternehmen » Kontron: Zweistelliger Millionenauftrag von rumänischer Bahn

Kontron: Zweistelliger Millionenauftrag von rumänischer Bahn

Der Technologiekonzern Kontron, hat heute den Abschluss eines Vertrages mit der rumänischen Bahn bekannt gegeben. Das Gesamtvolumen soll sich im niedrigen zweistelligen Millionenbereich bewegen.

Über die Dauer von rund drei Jahren wird Kontron nun ein GSM-R-Kommunikationssystem auf den Bahnlinien “Lugoj – Timisiora East” und Cluj Napoca-Oradea-Episcopia Bihohr” implementieren. Ziel dieser Maßnahmen ist es, mit dem neuen Kommunikationssystem die Sicherheit auf diesen Strecken deutlich zu erhöhen und Fahrgästen der Bahn Vorteile zu bringen.

Mit dem Bau wurde Unternehmensangaben bereits begonnen. Nach Ansicht von Bernd Eder, dem CEO von Kontron Transportation, zeigt der Großauftrag:

dass GSM-R nach wie vor die Technologie der Wahl ist, wenn es um den Aufbau von unternehmenskritischen Netzwerken für Eisenbahnen geht.

Und gerade in diesem Bereich ist Kontron als Spezialist und Marktführer für IoT-Lösungen für Hochgeschwindigkeitszüge bestens aufgestellt.

Kontron-Aktien heute mit leichten Kursverlusten

Im Juni 2022 hat die S&T AG in Kontron AG umfirmiert, um so den Fokus nachmehr auf die IoT-Strategie des Unternehmens zu legen.

Heute geben die im SDAX notierten Kontro-Aktien trotz der guten Nachrichten über den Großauftrag, aktuelle 1,5 Prozent auf 18,38 Euro nach. Auf Jahressicht liegen die Papiere damit aber immer noch rund 20 Prozent im Plus.