Startseite » News zu Unternehmen » Klöckner meldet Ergebnisanstieg – Jahresprognose bestätigt – Aktie gewinnt vorbörslich leicht

Klöckner meldet Ergebnisanstieg – Jahresprognose bestätigt – Aktie gewinnt vorbörslich leicht

by T. Kapitalus

Klöckner meldet Ergebnisanstieg – Jahresprognose bestätigt – Aktie gewinnt vorbörslich leicht

Der Stahlkonzern Klöckner hat im dritten Quartal 2018 sein operatives Ergebnis (EBITDA) um rund 25% auf 59 Mio. Euro verbessert (Q3/2017: 47 Mio. Euro) und damit die Prognose von 55 bis 65 Mio. Euro erreicht. Das Konzernergebnis konnte um 70% auf 22 Mio. Euro gesteigert werden (Q3/2017: 13 Mio. Euro). Das Ergebnis je Aktie verbesserte sich um 83% auf 0,22 Euro (Q3/2017: 0,12 Euro).

Besonders die Geschäfte in den USA sind dabei verantwortlich für den deutlichen Ergebnisanstieg. Zufrieden mit der Geschäftsentwicklung zeigte sich auch der Klöckner-Vorstand Gisbert Rühl:

Mit der Entwicklung und dem Betrieb von internetbasierten Plattformen bauen wir ein Geschäft auf, das das Potenzial hat, die Stahldistribution und angrenzende Bereiche zu revolutionieren.

Aktie legt vorbörslich leicht zu

Die im Nebenwerteindex SDAX gelisteten Aktien, die am gestrigen Handelstag 3,2% auf 8,27 Euro verloren haben, werden vorbörslich 3% höher bei 8,45 / 8,55 Euro gehandelt.

[adrotate banner=”4″]

 

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Fielmann AG | Scout24 AG | TLG Immobilien AG | Jenoptik AG | United Internet AG |