Startseite » News zu Unternehmen » Jungheinrich bleibt für JEFFERIES ein Kauf

Jungheinrich bleibt für JEFFERIES ein Kauf

by T. Kapitalus

Aktien des Gabelstaplerherstellers Jungheinrich bleiben weiterhin auf der Kaufliste beim Analysehaus JEFFERIES.

Zwar hätten nach Ansicht von JEFFERIES-Analyst Lucas Ferhani:

Konjunktursorgen die Bewertungen der Aktien von Gabelstaplerherstellern belastet, wobei ein zu negatives Szenario mittlerweile eingepreist sei,

stellt der Analyst in seiner heute veröffentlichten Branchenstudie fest. Allerdings rechnet er fest damit, dass die Produzenten bis zum Jahresende:

von massiven Auftragsbeständen zu höheren Preisen profitieren.

Außerdem dürfte seiner Ansicht nach auch die Fokussierung auf Preis- und Kostenkontrollen den Margenverfall in Grenzen halten.

Deshalb bestätigt er heute seine Einstufung für Jungheinrich mit “Buy” und belässt das Kursziel für die Aktie bei 39 Euro.

Die im MDAX notierten Jungheinrich-Aktien beendeten die letzte Handelswoche mit einem Wochenverlust von 2,3 Prozent bei 28,38 Euro. Bis zum Kurzsiel von JEFFERIES errechnet sich damit aktuell ein Aufwärtspotenzial von rund 37 Prozent.

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.ETFS Longer Dated Natural Gas ETC | Paion AG | ETFS Coffee ETC | Isra Vision AG | Drillisch AG |