Startseite » Innogy: Kursziel und Einstufung sinken

Innogy: Kursziel und Einstufung sinken

by Karl Wolf

Sowohl Kursziel wie auch Einstufung haben die Aktienexperten der französischen Großbank Societe Gernerale in ihrer jünsten Studie zu den Aktien der RWE-Energietochter Innogy angepasst. Wie Analyst Lüder Schumacher schreibt, erwartet er bei den Renditen für zehnjährige US-Staatsanleihen bis September diesen Jahres einen Anstieg auf 2,8 Prozent. Und das dürfte die zinssensiblen Versorgeraktien belasten. Außerdem geht er davon aus, dass dieses Szenario zu einem Gewinnrückgang, inbesondere bei den vom Staat regulierten Geschäftsfeldern, führen könnte.

Deshalb senkt er die Einstufung von bislang “Hold” auf “Sell” und reduziert das Kursziel von 32,70 auf 28,20 Euro.

Die im MDAX gelisteten Papiere schlossen die letzte Woche als einer der schwächsten Indexwerte mit einem Wochenverlust von 0,1% bei 33,26 Euro. Damit geht der Societe Generale-Analyst von einem weiteren Kursrückgang von rund 15% aus.

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.TeamViewer AG | Sartorius AG - VZ | MBB SE | Dr. Hoenle | ThyssenKrupp AG |