Startseite » Infineon: Merrill Lynch hebt Kursziel kräftig an – Aktie vor Neubewertung

Infineon: Merrill Lynch hebt Kursziel kräftig an – Aktie vor Neubewertung

by Karl Wolf

Die Experten der US-Investmentbank Merrill Lynch bestätigen in ihrer aktuellsten Studie zum Münchner Chiphersteller Infineon ihre Kaufempfehlung und heben das Kursziel kräftig von bisher 21,60 auf jetzt 29,00 Euro an.

Merrill-Analyst Adithya Metuku verweist in seiner aktuellsten Studie zu Infineon auf die starke Stellung des Konzerns bei Chips für die Automobilindustrie und sieht deshalb den Chipkonzern beim Wachstum “einen deutlichen Gang hochschalten”. Deshalb ist seiner Meinung nach die Infioneon-Aktie deutlich unterbewertet und deshalb “reif für eine Neubewertung”. Kurzfristige Kursrückchläge hält der Experte für gute Kaufgelegenheiten.

Infineon-Aktien klettern weiter

Aktionäre von Infioneon haben angenehme 5 Jahre hinter sich. Kosteten die Papiere im Oktober 2012 noch rund 5 Euro, muss heute mit 22,06 Euro fast 350% mehr bezahlt werden. Und vertraut man auf das Urteil von Merrill Lynch, ist damit noch nicht das Ende der Fahnenstange erreicht. Denn bis zum neuen Kursziel errechnet sich ein weiteres Aufwärtspotenzial von gut 30%.

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.GSW Immobilien AG | Patrizia AG | PUMA SE | DMG Mori AG | DEUTZ AG |