Startseite » News zu Unternehmen » Analystenstimmen » Infineon: Berenberg macht “Kurszielsprung”

Infineon: Berenberg macht “Kurszielsprung”

by T. Kapitalus

Gut 1,5 Prozent auf 35,76 Euro legen heute die Aktien des Chipherstellers Infineon zum Handelsstart zu. Einer der Gründe dürfte ein positiver Kommentar von Analystin Tammy Qiu von der Privatbank Berenberg sein. Die stuft in ihrer aktuellsten Studie Infineon weiterhin mit “Buy” ein und erhöht das Kursziel “drastisch” von bislang 17 auf jetzt 45 Euro!

Ihre Entscheidung begründet die Analystin mit der:

…Nachfrage nach Halbleitern für die Automobilindustrie.

Sie glaubt, dass der aktuelle Engpass in diesem Bereich noch bis ins dritte oder vierte Quartal 2021 andauern dürfte und Infineon von diesem Trend weiterhin profitiere. Gleichzeitig erwartet sie auch, dass der Autoabsatz 2021 wieder zulegen wird.

Trotz der zuletzt schon kräftigen Kurszuwächse bei Infineon – die Papiere haben sich alleine seit Jahresbeginn rund 15 Prozent verteuert – traut Berenberg den Aktien mittelfristig weitere 25 Prozent Kurspotenzial zu.

Bildquelle: Pixabay

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Sixt SE | LEONI AG | Takkt AG | MBB SE | zooplus AG |