Startseite » Unternehmensnews » Hugo Boss: Wird das der nächste CEO?

Hugo Boss: Wird das der nächste CEO?

Zum 30. September diesen Jahres wird beim Modekonzern Hugo Boss der bisherige Vorstandsvorsitzende, Herr Mark Langer, seinen Posten aufgeben und beim Unternehmen ausscheiden. Erwartungsgemäß intensiv läuft daher seit geraumer Zeit die Suche nach einen Nachfolger für Herrn Langer.

Offenbar ist der dafür zuständige Personalausschuss des Aufsichtsrates ein gutes Stück voran gekommen, denn heute meldet Hugo Boss vorbörslich laufende Gespräche mit Daniel Grieder. Herr Grieder dürfte als ehemaliger Vorstandsvorsitzender von Tommy Hilfiger Global & PVH Europe sowohl die entsprechende Branchen-, wie auch ausreichende Führungserfahrung mitbringen, um die Position als CEO bei Hugo Boss qualifiziert besetzen zu können. Man darf gespannt sein, wie sich die Personalie weiterentwickelt.

Der neue Vorstandschef wird allerhand zu tun bekommen, denn Hugo Boss setzt die Coronavirus-Krise heftig zu. Das zeigt sich auch am Aktienkurs der im MDAX gelisteten Aktien. Die gingen zwar gestern nur 0,5 Prozent tiefer bei 27,30 Euro aus dem Handel, haben aber alleine in den letzten drei Monaten rund 30 Prozent an Wert verloren. Erst Anfang April gab der Konzern bekannt, die Dividende für das abgelaufene Geschäftsjahr auszusetzen, um über das Jahr hinweg handlungsfähig und liquide zu bleiben.

Die vorbörsliche Indikation deutet mit aktuell 27,20/27,40 Euro einen unveränderten Handelsstart an. Die Anleger verteilen also keine Vorschusslorbeeren für den möglicherweise neuen CEO.

[adinserter block=”1″]

Bild von  Pixabay

[crp]Schaltbau Holding AG Aktie | WashTec AG Aktie | Evonik Industries AG Aktie | Koenig & Bauer AG Aktie | Rocket Internet AG Aktie | Mercedes-Benz Group AG Aktie |