Startseite » News zu Unternehmen » Analystenstimmen » HSBC: Commerzbank bleibt ein Kauf – Analyst sieht fast 50% Kurspotential

HSBC: Commerzbank bleibt ein Kauf – Analyst sieht fast 50% Kurspotential

HSBC: Commerzbank bleibt ein Kauf – Analyst sieht fast 50% Kurspotential

Für die Analysten der britischen Bank HSBC bleiben die Aktien der Commerzbank weiterhin ein Kauf. Von den in Kürze anstehenden Zahlen für das zweite Quartal erwartet Analyst Johannes Thormann einen höher als erwartet ausfallenden Netto-Zinsüberschuss, der die guten Resultate der Bank angetrieben haben dürfte. Neben seiner Kaufempfehlung bleibt er auch beim Kursziel von 13 Euro.

Den gestrigen Handelstag beendeten Commerzbank-Aktien mit einem Kursplus von 3,44 Prozent auf 8,92 Euro als bester DAX-Wert. Damit sieht der Analyst ein weiteres mittelfristiges Aufwärtspotential von rund 45 Prozent.

[adrotate banner=”4″]

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit K I Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Henkel AG & Co. KGaA Inhaber-Vorzugsaktien o.St.o.N Aktie | DIC Asset AG Aktie | GFT Technologies SE Aktie | Evonik Industries AG Aktie | PSI AG Aktie | Wirecard AG Aktie |