Startseite » News zu Unternehmen » HelloFresh: Rocket Internet-Tochter kauft in Kanada zu – Aktie reagiert kaum

HelloFresh: Rocket Internet-Tochter kauft in Kanada zu – Aktie reagiert kaum

HelloFresh: Rocket Internet-Tochter kauft in Kanada zu – Aktie reagiert kaum

Der Anbieter von Kochboxen HelloFresh, ein Unternehmen aus dem großen Beteiligungsuniversums von Startup-Inkubators Rocket Internet, meldet einen Zukauf in Kanada. Vollständig übernommen wird Chef’s Plate, die in Kanada ebenfalls Kochboxen vertreiben. Nach der bereits erfolgten Zustimmung von Vorstand und Aufsichtsrat von HelloFresh sollen sämtliche Anteile an Chef’s Plate für einen zweistelligen Millionenbetrag in Kanadischen Dollar übernommen werden. Der Großteil der Kaufsumme wird in bar gezahlt, ein Rest durch die Ausgabe neuer Aktien aus dem genehmigten Kapital, die die Gesellschafter von Chef’s Plate übernehmen.

Mit einem Abschluss der Transaktion wird in der nächsten Woche gerechnet.

Aktie vorbörslich kaum verändert

Der Kurs der HelloFresh-Aktien liegt mit 10,56 Euro fast exakt auf dem Niveau des Ausgabepreises von 10,25 Euro zum Börsenstart vor fast genau einem Jahr. In der Spitze kletterten die Papiere im Juli diesen Jahres kurz bis an die 15 Euro, seitdem ging es sukzessive abwärts. An dieser “quasi Seitwärtsbewegung” dürfte sich – zumindest zum heutigen Handelsstart – nicht viel ändern. Die aktuelle vorbörsliche Indikation liegt mit 10,44/10,65 Euro fast exakt auf Vortagesniveau.

[adrotate banner=”4″]

 

 

[crp]Grenke AG Aktie | Mercedes-Benz Group AG Aktie | ADLER Real Estate AG Aktie | SolarWorld AG Aktie | Deutsche Börse AG Aktie | Hornbach Holding AG & Co. KGaA Aktie |