Startseite » Uncategorized » Heidelberger Druck: Nach Übernahme weiterhin ein Kauf

Heidelberger Druck: Nach Übernahme weiterhin ein Kauf

Heidelberger Druck: Nach Übernahme weiterhin ein Kauf

Obwohl der Zukauf der MBO Gruppe durch den Druckmaschinenhersteller Heidelberger Druck nach Meinung der Experten der Baader Bank “keine Grundlegende Weichenstellung für die Aktie ist und auch der Einfluss auf die Bilanz nachrangig ist“, hält Analyst Peter Rothenaicher den Zukauf für sinnvoll, da dadurch die Produktpalette von Heidelberger Druck sinnvoll ergänzt wird.

Deshalb belässt er auch die Einstufung für Aktien von Heidelberger Druck weiterhin auf “Buy” und bestätigt sein Kursziel von 3,60 Euro.

Die im SDAX gelisteten Papiere gingen gestern nach einem Kursplus von 3,9% auf 2,37 Euro als drittbester SDAX-Wert aus dem Handel. Auf dem aktuellen Kursniveau beträgt das Kurspotenzial bis zum Kursziel der Baader Bank noch rund 50%.

 

[adrotate banner=”3″]

 

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit K I Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Villeroy & Boch AG Aktie | MAN SE Vz. Aktie | Tele Columbus AG Aktie | Hensoldt AG Aktie | CTS Eventim AG & Co. KGaA Aktie | Deutsche Telekom AG Aktie |