Startseite » News zu Unternehmen » Heidelberger Druck: Kursziel sinkt

Heidelberger Druck: Kursziel sinkt

by T. Kapitalus

Heidelberger Druck: Kursziel sinkt

Dominierten zuletzt die positiven Kommentare zu den Aktien des Druckmaschinenbauers Heidelberger Druck, hat jetzt mit Equinet ein weiteres Analystenteam seine Erwartungen an die mittelfristige Kursentwicklung der Aktie reduziert. Analyst Stefan Augustin macht aber dafür nicht Heidelberger Druck selbst für die reduzierten Aussichten verantwortlich, sondern eine niedrigere Bewertung der gesamten Branche. Für Heidelberger Druck erwartet er dagegen, dass die Ergebnisse für das zweite Quartal solide sein dürften.

Deshalb belässt er auch seine Einstufung auf “Buy”, senkt das verbundene Kursziel aber recht deutlich von 3,60 auf 2,90 Euro.

Die im SDAX gelisteten Papiere verloren am gestrigen Handelstag 1,5% auf 2,05 Euro. Auf Monatssicht summieren sich die Kursverluste damit bereits auf 13,5%. Damit ergibt bis zum reduzierten Kursziel immer noch ein ordentliches Aufwärtspotenzial von über 40%.

 

[adrotate banner=”4″]

 

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Sixt Leasing SE | Symrise AG | Eckert & Ziegler | United Internet AG | Infineon Technologies AG |