Startseite » News zu Unternehmen » Hapag-Lloyd gründet Joint-Venture “Norcost”

Hapag-Lloyd gründet Joint-Venture “Norcost”

Zusammen mit dem brasilianischen Schifffahrts- und Logistikspezialisten Norsul hat der Containerschiff-Betreiber Hapag-Lloyd das Joint Venture “Norcoast” gegründet. Am Gemeinschaftsunternehmen sind beide Partner zu gleichen Teilen beteiligt.

Ab Anfang nächsten Jahres soll Norcoast Container-Kabotage und Container-Feederdienste zwischen brasilianischen Häfen anbieten. Bei Kapotage handelt es sich um den gewerblichen Güterkraftverkehr mit Be- und Entladeorten in einem Staat. Von Feederdiensten spricht man beim Zubringerverkehr an Häfen mit geringem Ladungsaufkommen oder abseits der Hauptfahrtrouten.

Norcoast soll dabei als unabhängiges Unternehmen operieren, wobei es aber auf die Stärken seiner beiden Muttergesellschaften zurückgreifen kann. CEO von Norcoast wird Gustavo Paschoa, ein Branchenkenner im brasilianischen Transport- und Logistiksektor. Das Unternehmen wurde bereits als Unternehmen angemeldet und die Zusammenarbeit mit Hapag-Lloyd und Norsul von der nationalen brasilianischen Wettbewerbsbehörde genehmigt.

Aktien der Hapag-Lloyd AG geben aktuell 1,4 Prozent auf 157,50 Euro nach.