Startseite » News zu Unternehmen » Goldman Sachs bestätigt TeamViewer nach den Zahlen weiterhin mit “Buy”

Goldman Sachs bestätigt TeamViewer nach den Zahlen weiterhin mit “Buy”

by T. Kapitalus

Gestern hat der Spezialist für Fernwartungs-Software TeamViewer seine Finanzergebnisse für das 2. Quartal vorgelegt und den Umsatz um 12 Prozent auf 154,2 Millionen Euro sowie das EBIT und 17 Prozent auf 39,4 Millionen Euro gesteigert. Außerdem hat der Vorstand seine Gesamtjahresprognose bestätigt (wir berichteten ausführlich hier).

Nach den Zahlen hat sich heute Analyst Mohammed Moawalla von der US-Investmentbank Goldman Sachs zu Wort gemeldet und festgestellt, dass

die Resultate des Software-Unternehmens seien besser als erwartet ausgefallen sind.

Deshalb bestätigt er heute seine Einstufung für TeamViewer mit “Buy” und belässt sein Kursziel bei 21 Euro.

TeamViewer-Aktien geben heute in einem insgesamt sehr schwachen Gesamtmarkt 2,5 Prozent auf 16,47 Euro nach. Beim aktuellen Kurs traut der Goldman-Analyst den Papieren damit mittelfristig weitere Kurssteigerungen von bis zu 27 Prozent zu.

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.zooplus AG | Dermapharm Holding SE | Tele Columbus AG | Adesso AG | GEA Group AG |