Startseite » Unternehmensnews » GK Software AG: 2018 dürfte mit Rekordumsatz enden – Wie startet die Aktie?

GK Software AG: 2018 dürfte mit Rekordumsatz enden – Wie startet die Aktie?

by T. Kapitalus

Die GK Software AG, ein Softwarespezialist für Standardsoftware aus dem Bereich Retail und Hospitality, meldet heute vorläufige Zahlen für 2018. Demnach dürfte der Umsatz, der im Jahr 2017 noch bei 90,45 Mio. Euro lag, zwischen 14,5% und 17,8% auf 103 bis 106 Mio. Euro gestiegen sein. Das wäre der höchste Jahresumsatz, den das Unternehmen in der bisherigen Unternehmensgeschichte erzielen konnte. Besonders im Kernsegment “GK-Retail” konnte der Umsatz nach Unternehmensangaben mit einem Anstieg von 20% auf 94 bis 97 Mio. Euro deutlich gesteigert werden. Zudem wurde im US-amerikanischen Markt ein Durchbruch erzielt.

Dagegen ging im Kernsegment das Ergebnis vor Steuern, Zinsen, Abschreibungen und Amortisationen (EBITDA) deutlich von 8,8 Mio. Euro in 2017 auf ca. 4 bis 7 Mio. Euro zurück. Als Grund nennt GK Software hier hohe Investitionen in das Produktportfolio von rund 14 Mio. Euro. Dadurch konnte auch die angepeilte EBIT-Marge von 15% nicht erreicht werden. Das EBITDA der gesamten Gruppe dürfte bei 3 bis 6 Mio. Euro liegen.

Bereits im Vorfeld der heute bekannt gegebenen vorläufigen Zahlen legten Aktien der GK Software AG deutlich zu und schlossen letzten Freitag mit einem Tagesplus von knapp 5% bei 76,40 Euro. Trotz des erzielten Rekordumsatzes blicken die Anleger heute wohl auch auf das rückläufige EBITDA und das verfehlte Ziel bei der EBIT-Marge. Denn die vorbörsliche Indikation deutet mit 72/73 Euro einen deutlich schwächeren Start in die neue Handelswoche an.

[themoneytizer id=24171-28]

Werbung

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Wacker Neuson SE | Norma Group SE | Deutsche Beteiligungs AG | DIC Asset AG | CropEnergies AG |