Startseite » GEA Group kauft in Slowenien zu

GEA Group kauft in Slowenien zu

by Karl Wolf

Die GEA Group, Systemanbieter in der Nahrungsmittelverarbeitung, verstärkt sich in Slowenien. Wie der Konzern heute bekannt gab, wurde ein Vertrag zur Akquisition der VPOLL unterzeichnet. Das familiengeführte Unternehmen entwickelt und produziert Abfüllanlagen für kohlesäurehaltige Getränke wie Bier und Softgetränke sowie Milchprodukte.

Durch den Zukauf will GEA seine Position als Komplettanbieter in der Getränkeindustrie ausbauen.  VPOLL mit Sitz im slowenischen Križevci pri Ljutomeru hat mit rund 100 Mitarbeitern 2016 einen Umsatz von ca. 20 Mio. Euro erzielt.

Zum Kaufpreis machten beide Unternehmen keine Angaben, die Genehmigung der Kartellbehörden steht noch aus.

Aktie reagiert kaum

Die im MDAX gelisteten Papiere der GEA Group reagieren heute kaum auf die Nachricht und notieren aktuell mit 39,55 Euro 0,3% unter dem gestrigen Schlussstand.

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit K I Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Ströer SE Aktie | PVA TePla AG Aktie | Kion Group AG Aktie | Hugo Boss AG Aktie | Koenig & Bauer AG Aktie | Isra Vision AG Aktie |