Startseite » News zu Unternehmen » Analystenstimmen » Freenet: Kursziel und Einstufung steigen

Freenet: Kursziel und Einstufung steigen

by T. Kapitalus

 

Der Telekommunikationsanbieter Freenet hatte gestern über denErwartungen ausgefallene Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr vorgelegt, allerdings bei der Prognose für 2019 leicht enttäuscht. Daraufhin sackten die Aktien von Freenet gestern kräftig ab und verloren zeitweise fast 10 Prozent. Im späten Handel konnten sich die Aktien allerdings wieder erholen und schlossen 2,3% tiefer bei 18,51 Euro.

Deutlich erholt von den gestrigen Kursverlusten starten die Aktien in den heutigen Handelstag und legen direkt nach Handelsbeginn um knapp 5% auf 19,35 Euro zu. Damit sind sie aktuell auch der stärkste Wert im TecDAX. Auslöser für den sehr freundlichen Handelsstart dürfte heute die jüngste Studie der DZ Bank sein, in der Analyst Karsten Oblinger Freenet-Aktien nach den jüngsten Zahlen von “Halten” auf “Kaufen” heraufstuft und das Kursziel von 19 auf 22 Euro anhebt. Als Begründung lobt er besonders die hohe Dividendenrendite, die aktuell bei rund 9% liegt.

Durch die Kurszielanpassung traut der Analyst Freenet-Aktien damit mittelfristig weitere Kurszuwächse von rund 13% zu.

 

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit K I Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Hornbach Holding AG & Co. KGaA Aktie | Hamborner REIT Aktie | Medios AG Aktie | Brenntag AG Aktie | MLP AG Aktie | Vantage Towers AG Aktie |