Startseite » News zu Unternehmen » Fraport: Barclays hebt Einstufung und Kursziel an

Fraport: Barclays hebt Einstufung und Kursziel an

by T. Kapitalus

Positiver auf die Aktien des Flughafenbetreibers Fraport blicken jetzt die Analysten von Barclays. Wie Analystin Rishika Savjani ich ihrer jüngsten Studie schreibt:

…seien die Aktien aus dem Bereich Luftfahrt-Infrastruktur relativ sichere Häfen.

Zwar sieht sie bei Fraport auch Negatives wie etwa den nachlassenden Flugverkehr, allerdings auch Positives wie mehrjährige Tarifvereinbarungen oder die Refinanzierung. Und da das Positive bei ihr offenbar überwiegt, hebt sie ihre Einstufung von bislang “Underweight” auf “Equal Weight” und das Kursziel von 65 auf 67 Euro an.

Der Start ins neue Jahr verlief für Fraport-Aktien ganz ordentlich. In den letzten fünf Handelstagen legten die Papiere 3,1% auf 64,42 Euro zu und bewegen sich damit im MDAX-Mittelfeld. Auf dem aktuellen Kursniveau erwarten die Barclays-Analysten damit mittelfristig weiter steigende Kurse von ca. 4%.

Heute zumindest geht die Prognose auf, denn Fraport-Aktien dürften in etwas bei 65,30 Euro in den neuen Handelstag starten.

[adrotate banner=”4″]

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.TLG Immobilien AG | MBB SE | Norma Group SE | Deutsche Lufthansa AG | Bitcoin Group SE |