Startseite » News zu Unternehmen » flatexDEGIRO: Das ist heute ganz bitter für die Aktionäre

flatexDEGIRO: Das ist heute ganz bitter für die Aktionäre

by T. Kapitalus

Ganz stark sein müssen heute die Aktionäre des Online-Brokers flatexDEGIRO, denn gleich zwei schlechte Nachrichten schicken die Aktien heute auf Talfahrt.

Sonderprüfung der BaFin ergibt Mängel

flatexDEGIRO am vergangenen Samstag bekannt, dass eine von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) durchgeführte Sonderprüfung nach § 44 Kreditwesengesetz Mängel in einigen Geschäftspraktiken und in der Unternehmensführung ergeben hat.

flatexDEGIRO hat bereits reagiert und will zum einen organisatorische Veränderungen in der Geschäftsorganisation vornehmen, indem Dr. Matthias Heinrich neuer Chief Risk Officer wird und der Vorstand zwei weitere Mitglieder erhält.

Zum anderen sollen die  aufsichtsrechtlichen Eigenmittel erhöht werden, indem 50 Millionen Euro aus eigenen Mitteln kapitalisiert werden und für das laufende Jahr der Überschuss komplett einbehalten wird.

Gesamtjahresprognose sinkt

Weiter teilt flatexDEGIRO heute mit, dass der Umsatz im laufenden Geschäftsjahr nur noch bei ca. 380 Millionen Euro (+/-2 Prozent) liegen dürfte nach bislang ca. 400 Millionen Euro. Die bereinigte EBITDA-Marge wird nun mit 37 Prozent (+/-1 Punkt) erwartet nach zuletzt ca. 42 Prozent.

Aktie von flatexDEGIRO bricht zweistellig ein

Die Reaktion auf die schlechten Nachrichten fällt heute heftig aus und die im SDAX notierten Aktien von flatexDEGIRO brechen um rund 30 Prozent auf aktuelle 7,20 Euro ein.

Analysten senken Einstufungen teils deutlich

Den Daumen über die Papiere senken heute auch zahlreiche Analysten. Bei der Deutschen Bank sinkt das Kursziel von Analyst Mengxian Sun nach der Gewinnwarnung von 11 auf 9 Euro, die Einstufung bleibt auf “Hold”.

Analyst Martin Marandon-Carlhian von Oddo BHF stuft die Aktien von flatexDEGIRO gleich zwei Stufen von “Outperform” auf “Neutral” zurück und senkt sein Kursziel deutlich von 13 auf 9 Euro.

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Nemetschek SE | Uniper SE | Eckert & Ziegler | ETFS Long SEK Short EUR | innogy SE |