Startseite » News zu Unternehmen » Evotec und Celgene: Neue Partnerschaft im Bereich Proteomik

Evotec und Celgene: Neue Partnerschaft im Bereich Proteomik

by T. Kapitalus

Evotec und Celgene: Neue Partnerschaft im Bereich Proteomik

Der Wirkstoffhersteller Evotec und das Biopharmazeutika-Unternehmen Celgene Corp. arbeiten schon länger in verschiedenen strategischen Kooperation zusammen. Nun gehen beide Unternehmen eine weitere Partnerschaft ein, wie Evotec heute vorbörslich die Anleger wissen lässt.

Im Rahmen einer dritten strategischen Wirkstoffforschungs- und -entwicklungspartnerschaft soll im Bereich des gezielten Proteinabbaus geforscht werden. Dabei wird Evotecs Panomics-Plattform eingesetzt, die modernste Protemik und Transkriptomik im industriellen Maßstab verwendet. Ziel ist es, Profile von vielversprechenden Wirkstoffkandidaten zu erstellen und auf BAsis umfangreicher biologischer Zellprofile zu selektieren.

Evotec erhält von Celgene eine nicht bekannt gegebene Vorabzahlungen sowie im Projektverlauf weitere erfolgsabhängige Meilensteinzahlungen und eine gestaffelte Umsatzbeteiligung im “potentiell zweistelligen Prozentbereich aus den jeweiligen einlizenzierten Programmen”, die im Rahmen der Zusammenarbeit entwickelt werden.

Aktie startet unverändert

Die Aktionäre von Evotec konnten sich in den letzten Monaten über einen stetig positiven Newsflow aus Kooperationen, Partnerschaften und hervorragenden Quartalszahlen erfreuen. Das zeigt sich auch eindrucksvoll am Aktienkurs, der allein in den letzten sechs Monaten um mehr als 60 Prozent zulegen konnte und damit der drittbeste TecDAX-Wert ist.

Bedeutet aber auch, dass inzwischen ein kleiner Gewöhnungseffekt einsetzt und zudem jede Menge gute Nachrichten im Kurs enthalten sind. Deshalb reagieren die Anleger auf die heute bekannt gegebenen neue Kooperation recht verhalten, Evotec-Aktien starten 0,4% tiefer bei 22,48 Euro in den Handel.

[adrotate banner=”4″]

 

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.SGL Carbon SE | Deutsche Industrie REIT-AG | PSI AG | Aurelius Equity Opportunities SE & CO. KGaA | Secunet Security Networks AG |