Startseite » News zu Unternehmen » Epigenomics: Erfreuliches aus den USA – Neuer Schwung für die Aktie?

Epigenomics: Erfreuliches aus den USA – Neuer Schwung für die Aktie?

by T. Kapitalus

Epigenomics: Erfreuliches aus den USA – Neuer Schwung für die Aktie?

Wie das Molekulardiagnostik-Unternehmen Epigenomics heute vorbörslich mitteilt, hat der US-Kongress im Rahmen des verabschiedeten Haushaltgesetzes für 2019 die staatliche Krankenversicherung (CMS) aufgefordert hat, die Kosten für Bluttests zum Darmkrebs-Screening zu erstatten. Angesichts der hohen Zahl von Darmkrebserkrankungen in den USA, alleine 2018 dürften über 140.000 neue Fälle diagnostiziert werden, erhofft sich Epigenomics jetzt einen neuen Schub für den in den USA zugelassenen Bluttest Epi proColon. Der Bluttest soll dazu dienen, die Notwendigkeit von einer Darmspiegelung zu erkennen und so die Diagnosen fortgeschrittener Darmkrebserkrankungen zu reduzieren.

Erfreut über die Entscheidung des US-Kongresses zeigte sich der CEO von Epigenomics, Greg Hamilton:

Wir sind sehr erfreut, dass der US-Kongress CMS auffordert, die Erstattung FDA-zugelassener Bluttests für das Darmkrebs-Screening zu ermöglichen. Dies ist ein bedeutsamer Schritt im laufenden Gesetzgebungsverfahren.”

Neuer Schwung für die Aktie?

Angesichts der Performance der Anteilsscheine von Epigenomics dürften die Anleger die Nachricht heute mit großer Freude aufgenommen haben. Denn zuletzt ging es kontinuierlich abwärts, alleine seit den Hochs aus dem Jahr 2017 bei Kursen um die 7,50 Euro verloren die Aktien knapp 70% an Wert.

Gestern konnten die Papiere 3,2% auf 2,26 Euro zulegen. Und der Blick auf die vorbörslichen Kurse verrät, dass sich der kleine Aufwärtstrend heute zur Handelseröffnung fortsetzen dürfte. Die aktuelle vorbörsliche Indikation liegt mit 2,50/2,65 Euro rund 15% über dem gestrigen Schlusskurs.

 

[adrotate banner=”3″]

 

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Mercedes-Benz Group AG | TUI AG | Cewe Stiftung & Co. KGaA | Constantin Medien AG | RIB Software SE |