Startseite » News zu Unternehmen » Energiedienst Holding AG: EBIT verharrt auf Vorjahresnivau – Operativ lief es aber deutlich besser

Energiedienst Holding AG: EBIT verharrt auf Vorjahresnivau – Operativ lief es aber deutlich besser

Wie der Schweizer Versorger Energiedienst Holding AG heute meldet, wird der Konzern zum 30. Juni 2023 ein operatives Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von voraussichtlich 82 Millionen Euro erzielen und damit exakt den zum 30. Juni 2022 erreichten Wert erreichen. Dabei weist das Unternehmen darauf hin, dass im Vorjahr das EBIT aufgrund von Bewertungseffekten auch überdurchschnittlich positiv ausgefallen ist.

Etwas besser lief es beim Adjusted EBIT, dass die operative Entwicklung des Unternehmens widerspiegelt, denn hier rechnet Energiedienst gegenüber dem direkten Vorjahreswert mit einem kräftigen Plus von 126 Prozent bzw. 43 Millionen Euro auf 77 Millionen Euro. Dazu beigetragen hat nach Unternehmensangaben vor allem “eine deutlich bessere Entwicklung unserer Produktion“.

Aktien der Energiedienst Holding AG schlossen an der Schweizer Börse gestern ein halbes Prozent tiefer bei 38,80 CHF. Vorbörslich zeichnet sich aber bereits ein etwas höherer Handelsstart ab.

ANZEIGE Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit K I Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Phoenix Solar AG Aktie | ElringKlinger AG Aktie | Gerresheimer AG Aktie | Dr. Hoenle Aktie | LEONI AG Aktie | Aurubis AG Aktie |