Startseite » News zu Unternehmen » Encavis Aktie: Neue 180 Millionen Euro Finanzierung und ihre Auswirkungen

Encavis Aktie: Neue 180 Millionen Euro Finanzierung und ihre Auswirkungen

Zusammenfassung

  • Encavis hat eine Non-Recourse-Finanzierung in Höhe von 180 Millionen Euro abgeschlossen.
  • Die Finanzierung ist für Photovoltaik-Projekte in vier europäischen Kernmärkten bestimmt.
  • Diese Finanzierung ist ein wichtiger Schritt zur Umsetzung der Beschleunigten Wachstumsstrategie 2027 von Encavis.

Wie der Wind- und Solarparkbetreiber Encavis AG heute vorbörslich bekannt gibt, hat das Unternehmen in Zusammenarbeit mit der ABN AMRO Bank und der COÖPERATIEVE RABOBANK eine revolvierende Non-Recourse-Finanzierungslinie in Höhe von 180 Millionen Euro abgeschlossen.

Encavis beabsichtigt, diese ganz spezielle die Projektzwischenfinanzierung von Photovoltaik-Projekte in vier Kernmärkten – Dänemark, Deutschland, Italien und Spanien – zu verwenden.

Strategische Bedeutung der Finanzierung

Diese Finanzierung ist ein wichtiger Schritt für Encavis, um seine Strategie des beschleunigten Wachstums 2027 voranzutreiben. Sie ermöglicht es dem Unternehmen, kleinere Projekte in größeren Portfolios zu bündeln. Dies wird zu besseren Konditionen bei der Strukturierung und Verhandlung von langfristigen Stromabnahmeverträgen und Projektfinanzierungen führen.

Die hundertprozentige Encavis-Tochter, die Encavis Bridge Financing GmbH, versetzt das außerdem in die Lage, baureife Solarprojekte aus strategischen Entwicklungspartnerschaften sowie operative Projekte in den genannten Kernmärkten finanzieren.

Einzelheiten der Finanzierung

Die Finanzierungslinie besteht aus einer revolvierenden Kreditfazilität von 150 Millionen Euro, einer Garantiefazilität von 20 Millionen Euro und eine Fazilität zur Finanzierung der Mehrwertsteuer von 10 Millionen Euro. In Anspruch genommen kann die Finanzierung sowohl in Euro als auch in Dänischen Kronen. Die Laufzeit beträgt drei Jahre und kann zweimal um jeweils ein Jahr verlängert werden. Darüber hinaus hat Encavis die Option, die Finanzierung auf bis zu 310 Millionen Euro zu erhöhen.

Encavis-Aktien mit freuldlichem Wochenstart

Die im MDAX notierten Encavis-Aktien gingen letzten Freitag mit einem Wochenplus von 0,4 Prozent bei 13,80 Euro aus dem Handel. Die Nachricht über die erweiterten Finanzierungsoptionen wird heute von den Anlegern scheinbar positiv auftgebommen und die Aktien starten mit einem Plus von rund zwei Prozent bei 14,05 Euro in die neue Handelswoche.

ANZEIGE Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit K I Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Schaeffler AG Aktie | Schaltbau Holding AG Aktie | va Q tec AG Aktie | XING (New Work) SE Aktie | Vantage Towers AG Aktie | Knorr-Bremse AG Aktie |