Startseite » News zu Unternehmen » Enapter meldet zahlreiche Neuaufträge in 2024 – Wie reagiert heute die Aktie?

Enapter meldet zahlreiche Neuaufträge in 2024 – Wie reagiert heute die Aktie?

by T. Kapitalus

Der Spezialist für Wasserstoffgeneratoren Enapter AG meldet heute, dass seit dem Start ins Jahr 2024 zahlreiche neue Aufträte zur Lieferung von AEM-Elektrolyseuren EL 4 eingegangen sind. Zudem kann auch über neue Vorbestellungen für Elektrolyseure aus der Megawatt-Klasse berichtet werden.

Konkret sollen:

  • im Laufe dieses Jahres 121 AEM-Elektrolyseure EL4 an die Stadtwerke Nieburg geliefert werden.
  • Weitere 40 Stück hat die Universität Brüssel bestellt, um sie im Rahmen eines Forschungsprojektes einzusetzen.
  • Aus den USA kommt eine Bestellung über 50 Stück vom Systementwickler und Wasserstoffhersteller The H2 World.

Darüber hinaus hat Enapter zusammen mit einem indischen Partner rund 50 AEM-Elektrolyseure EL4 für verschiedene Projekte in Betrieb genommen.

Zufrieden mit dem bisherigen Bestellverlauf im Jahr 2024 zeigt sich Enapter-CEO Jürgen Laakmann und sieht sein Unternehmen:

für kommendes Wachstum bestens aufgestellt.

Enapter-Aktien legen heute bislang ein halbes Prozent auf 8,70 Euro zu. Damit liegen die Papiere seit Anfang 2024 allerdings immer noch mit rund 13 Prozent im Minus.

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit K I Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.DEUTZ AG Aktie | MorphoSys AG Aktie | Medigene AG Aktie | Fielmann AG Aktie | bet-at-home.com AG Aktie | flatexDEGIRO AG Aktie |