Startseite » News zu Unternehmen » Einmillionstes Elektrofahrzeug verkauft – Wie entwickelt sich die BMW Aktie?

Einmillionstes Elektrofahrzeug verkauft – Wie entwickelt sich die BMW Aktie?

by Karl Wolf

BMW hat sein einmillionstes Elektrofahrzeug verkauft und plant, bis 2025 insgesamt zwei Millionen Elektrofahrzeuge zu verkaufen, teilte der deutsche Automobilhersteller am Dienstag mit. Rund 70 % der bisher verkauften E-Fahrzeuge seien Hybride, sagte Vorstandsmitglied Pieter Nota in einer Gesprächsrunde mit Journalisten. Das Unternehmen sei überzeugt, dass Hybridmodelle weiterhin eine wichtige Rolle spielen würden, insbesondere für Kunden ohne einfachen Zugang zu Ladestationen. Die weitere Modernisierung von Autos, die mit fossilen Brennstoffen betrieben werden, sei ein weiterer wichtiger Schritt auf dem Weg zu einer nachhaltigeren Industrie, sagte er: “Nur so können wir in der gesamten Kundenbasis etwas bewirken.” BMW setzt sich seit langem dafür ein, in eine Reihe von Technologien zu investieren, anstatt sich nur auf batterieelektrische Autos zu konzentrieren, um die Emissionen zu reduzieren, und lehnt pauschale Kaufverbote für Autos mit Verbrennungsmotor ab. Der Automobilhersteller strebt an, dass bis 2030 mindestens 50 % der weltweiten Verkäufe vollelektrisch sein sollen, hat aber bei zahlreichen Gelegenheiten wiederholt, dass die fehlende Ladeinfrastruktur ein großes Hindernis für eine schnellere Akzeptanz von Elektrofahrzeugen bei den Verbrauchern darstellt. Die Verkäufe im November lagen leicht unter denen des Vorjahres, so Nota, da ein Mangel an Chips das Angebot weiterhin einschränkte. Das Unternehmen sei jedoch weiterhin zuversichtlich, dass es im Vergleich zum Vorjahr ein absolutes Umsatzwachstum verzeichnen werde, sagte er.

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Knorr-Bremse AG | Deutsche Bank AG | E.ON AG | LANXESS AG | HomeToGo SE |