Startseite » News zu Unternehmen » Eckert & Ziegler Aktie: Großer Schritt mit POINT in der Radioligandentherapie

Eckert & Ziegler Aktie: Großer Schritt mit POINT in der Radioligandentherapie

Zusammenfassung

  • Eckert & Ziegler unterzeichnet 10-jährigen Vertrag mit POINT.
  • Vertrag bezieht sich auf Lieferung von Lutetium-177.
  • Erwartetes Umsatzvolumen von mehr als 100 Mio. €.
  • Vereinbarung hängt von erfolgreicher Validierung ab.
  • Eckert & Ziegler plant Investition von 10 Mio. € in Produktionskapazitäten.
  • Erste Umsätze werden für 2023 erwartet.

Der Strahlen- und Medizintechnikkonzern Eckert & Ziegler AG gab gestern Abend den Abschluss eines Zehnjahresvertrages mit dem an der NASDAQ notierten Unternehmen POINT Biopharma Global Inc. bekannt. Der Vertrag umfasst die Lieferung von trägerfreiem Lutetium-177, einem wichtigen Bestandteil der Radioligandentherapie. Aus der Vereinbarung rechnet Eckert & Ziegler über die vereinbarte Vertragslaufzeit mit einem Umsatzvolumen von mehr als 100 Millionen Euro.

Der endgültige Abschluss des Vertrages steht allerdings noch unter dem Vorbehalt, das Eckert & Ziegler die Validieren des produzierten Lutetium-177 mit dem klinischen Präparat erfolgreich beenden kann. Dies ist ein wichtiger Schritt, um sicherzustellen, dass das Produkt den hohen Standards beider Unternehmen entspricht.

POINT hat mehrere klinische Entwicklungskandidaten auf der Basis von Lutetium-177. Einer dieser Kandidaten könnte zur Behandlung von metastasierendem kastrationsresistentem Prostatakrebs eingesetzt werden. Das erwartete Umsatzvolumen der Vereinbarung basiert auf der Hoffnung, dass mindestens einer dieser Kandidaten in der Zukunft die Marktzulassung erhält.

Eckert & Ziegler bekennt sich zu dieser Partnerschaft und plant Investitionen in Höhe von ca. 10 Mio. € zur Erweiterung der Produktionskapazitäten am Standort Wilmington, MA. Damit positioniert sich das Unternehmen als Hauptlieferant von Lutetium-177 in einem schnell wachsenden Markt.

Aktien von Eckert & Ziegler mit Kursgewinnen zum Handelsstart

Die im Nebenwerteindex SDAX notierten Aktien von Eckert & Ziegler profitieren von der Nachricht und legen zum Handelsstart aktuell um 5,0 Prozent auf 31,02 Euro zu.

ANZEIGE Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit K I Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Commerzbank AG Aktie | Bastei Luebbe AG Aktie | Pfeiffer Vacuum Technology AG Aktie | SolarWorld AG Aktie | CropEnergies AG Aktie | MAN SE Vz. Aktie |