Startseite » News zu Unternehmen » DHL Group: Dreimal Buy nach den Zahlen

DHL Group: Dreimal Buy nach den Zahlen

Gestern hat der Logistikkonzern DHL Group (vormals die Deutsche Post AG) Quartalszahlen vorgelegt und im Rahmen dessen die Prognose für das Gesamtjahr etwas angehoben. Das EBIT soll 2023 nun auf mindestens 6,2 Milliarden Euro steigen, bislang ging das Management am unteren Ende von 6,0 Milliarden Euro aus. Weiterhin Bestand hat dagegen das oberen Ende mit 7,0 Milliarden Euro.

Im zweiten Quartal 2023 ging der Umsatz der DHL Group um 16 Prozent auf 20 Milliarden Euro zurück, das EBIT fiel um rund 25 Prozent auf 1,7 Milliarden Euro und der Gewinn ging um fast ein Drittel auf 978 Millionen Euro zurück.

Vor allem auf die Quartalszahlen reagierten die Anleger enttäuscht und die im DAX notierten Aktien gaben gestern 5,2 Prozent auf 44,30 Euro nach.

Nach den Quartalszahlen haben sich zahlreiche Analysten zu Wort gemeldet, von denen mehrere auch ihre Kaufempfehlungen bestätigt und teils die Kursziele sogar angehoben haben.

Analyst Andy Chu von der Deutschen Bank beispielsweise ist der Meinung, dass:

Die Ergebnisse des zweiten Quartals könnten ausreichen, um die Aktie des Logistikkonzerns etwas anzuschieben.

Deshalb bleibt bei ihm die DHL Group auf “Buy”, das Kursziel bestätigt er mit 54 Euro.

Ebenfalls mit “Buy” stuft Cristian Nedelcu von der Schweizer Großbank UBS die DHL-Aktien ein, sein Kursziel bleibt bei 51 Euro.

Ebenfalls weiterhin optimistisch, was die mittelfristigen Kursperspektiven der DHL-Aktien betrifft, bleibt Dirk Schlamp von der DZ Bank. Auch er bleibt bei der Einstufung auf “Buy”, erhöht sein Kursziel aber von 49 Euro auf 51 Euro. Diesen Schritt begründet er mit:

einer höheren Schätzung des operativen Ergebnisses (Ebit) des Logistikdienstleisters im laufenden Jahr.

ANZEIGE Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit K I Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Pfeiffer Vacuum Technology AG Aktie | Aurubis AG Aktie | SÜSS MicroTec AG Aktie | TeamViewer AG Aktie | Cewe Stiftung & Co. KGaA Aktie | Grenke AG Aktie |