Startseite » News zu Unternehmen » Deutsche Wohnen AG stellt Vorstand neu auf

Deutsche Wohnen AG stellt Vorstand neu auf

by T. Kapitalus

Der Immobilienkonzern Deutsche Wohnen SE, der mehrheitlich zu Deutschlands größten Immobilienkonzern Vonovia gehört, gibt heute eine Neuaufstellung in seinem Vorstand bekannt.

Auf eigenem Wunsch und im besten gegenseitigen Einvernehmen wird zum 1. September 2023 Konstantina Kanellopoulos den Vorstand der Deutsche Wohnen verlassen, um ab dem 1. November 2023 als Mitglied des Management Boards bei GOLDBECK tätig zu werden.

Neuer alleiniger Vorstandsvorsitzender wird der bisherige Co-CEO Lars Urbansky, das hat der Aufsichtsrat der Deutsche Wohnen SE heute beschlossen. Wer der Nachfolger bzw. die Nachfolgerin von Frau Kanellopoulus im Vorstand werden und ihre Aufgaben in den Bereichen technische Infrastruktur, IT, Recht & Compliance, Nachhaltigkeit oder Public Affairs übernehmen soll, wird vom Aufsichtsrat noch entschieden.

Die im SDAX notierten Aktien der Deutsche Wohnen SE legen aktuell leicht um 0,3 Prozent auf 22,42 Euro zu.

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Evotec AG | Fielmann AG | ADVA Optical Networking SE | Sky Deutschland AG | Bechtle AG |