Startseite » News zu Unternehmen » Deutsche Telekom: JPMorgan sieht nochmal fast 50 Prozent Kurspotenzial

Deutsche Telekom: JPMorgan sieht nochmal fast 50 Prozent Kurspotenzial

by T. Kapitalus

Die Analysten der US-Investmentbank JPMorgan haben sich den europäischen Telekommunikationssektor angeschaut und glauben, dass

die europäischen Telekomkonzerne im zweiten Quartal gegenüber dem ersten Jahresviertel ein beschleunigtes Wachstum der Serviceumsätze und des operativen Ergebnisses (Ebitda) verzeichnet haben dürften.

Das Team um Analyst Akhil Dattani erwartet nun, dass sich:

nach den jüngsten Wertverlus des mittlerweile überverkauften Sektors den Anlegern nun eine Kaufgelegenheit biete.

Dabei gehört die Aktie der Deutschen Telekom zu seinen “Top Picks”. Deshalb bestätigt er auch seine Einstufung mit “Overweight” und belässt das Kursziel bei 29,50 Euro.

Nachdem die im DAX notierten Telekom-Aktien heute bislang 0,7 Prozent auf 19,77 Euro zulegen konnten, errechnet sich bis zum Kursziel von JPMorgan ein mittelfristiges Kurspotenzial von knapp 50 Prozent.

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.